Fotograf Edward Steichen im Portrait

edward steichen fotografie ausstellung
Der Patriarch der Fotografie
August Sander im Portrait
Renate Gruber über den Kölner Fotografen
Fotograf Ed van der Elsken
Renate Gruber über den niederländischen Fotografen
Renate Gruber über den deutsch-isrealischen Fotojournalisten
Renate Gruber über den deutsch-israelischen Fotografen
Erinnerungen an Ernst Haas
Renate Gruber über den Wiener Fotografen
Irving Penn Portraitfotografie
Renate Gruber über den amerikanischen Fotografen
Renate Gruber über den großen Landschaftsfotografen
Renate Gruber über den großen Landschaftsfotografen
Renate Gruber über den unkonventionellen Kölner
Renate Gruber über den unkonventionellen Kölner
Play it again...
Play it again...
4.72222
0 h 11 m 27 s
07.08.2019

Erinnerungen an Edward Steichen

Renate Gruber über den weltberühmten Fotografen

Renate Gruber kramt wieder in ihrer Schatzkiste herum und erzählt uns in diesem Film von ihren Begegnungen mit dem weltbekannten, amerikanischen Fotografen Edward Steichen.

Geboren 1879 in Luxemburg wanderte Steichens Familie mit Baby Edward in die USA aus, wo Vater Steichen Arbeit in einer Kupfermine fand. Als Jugendlicher fand Steichen Gefallen an der noch relativ neuen Technik „Fotografie“ und lichtete später berühmte Persönlichkeiten wie die Garbo oder Marlene Dietrich ab.

Das berühmteste Werk Steichens dürfte ohne Zweifel die Ausstellung "Family of Man" sein, die in den 50er Jahren im MoMA gesehen werden konnte. Seit 2003 zählt sie zum Weltdokumentenerbe der UNESCO und ist als Dauerausstellung dort zu sehen, wo ihr Schöpfer seine Reise begonnen hat: in Luxemburg.