You are here

Digitale Bildbearbeitung

Digitale Bildbearbeitung lernen

Willkommen im FotoTV Programm Digitale Bildbearbeitung. FotoTV ist das weltweit größte Web TV über Fotografie.

Natürlich gibt es immer noch Menschen, die analog fotografieren und sogar entwickeln – es gibt ja auch welche, die noch LPs abspielen.
Ich sehe darin zwar keinerlei Vorzüge mehr (von der Entsorgung der Dunkelkammer-Chemikalien mal ganz abgesehen), aber ich setze meine Vorgehensweise ja auch nicht als verbindlichen Maßstab. Wie auch? In der Regel nehme ich nämlich nur Rohmaterial auf – nicht mit Raw zu verwechseln –, weil mich Fotografie als solche viel weniger interessiert als das digitale Kombinieren und Komponieren der irgendwann aufgenommenen und gezielt aus einem riesigen Archiv zusammengesuchten Elemente zu einer neuen Szene, die so nie existiert hat.
 
 
Aber das ist nur eine Möglichkeit digitaler Bildbearbeitung. Selbst viele Fotografen, welche die neue Technik dankbar nutzen, setzen sich die eine klare Grenze, die Montagen und vergleichbare Eingriffe ausschließt. Gradationskurven, Farb- und Tonwertkorrekturen oder das Entfernen von Flecken sind erlaubt. Nun gut, man darf vielleicht auch eine unerwünschte Vignettierung entfernen und Objektivverzeichnungen ausgleichen. Oder sogar HDRI einsetzen, um den Kontrastumfang zu erhöhen. Eventuell noch einen Ast im Hintergrund löschen, der einem Porträtierten störend aus der Stirn ragt … Und so weiter. Wo ist die Grenze des Zulässigen? Das müssen Sie schon selbst entscheiden – sicherlich immer dort, wo die Betrachter hinsichtlich dessen, was die abgelichtete Realität ausgemacht hat, unzulässig in die Irre geführt werden.
 
 
Digitale Bildbearbeitung hat sehr viel zu tun mit Beherrschung der Technik, mit der Kenntnis von Photoshop und all seinen Möglichkeiten. Vergessen Sie aber nie die andere Seite, die Ethik, Ihre Verantwortung, die Sie als Bilder-Macher haben, um das Vertrauen, das Betrachter in Sie und das Medium setzen, nicht zu enttäuschen.
 
Euer Marc