Antanas Sutkus und der Pionier

Fotograf Antanas Sutkus im Interview
Humanistische Fotografie hinter dem eisernen Vorhang
Aleksandras Macijauskas im Interview
Das Festhalten der Zeit
Algirdas Seskus im Interview
Einfaches Leben im sowjetischen Alltag
Eli Reed, Black in America
Black in America
Philip Blenkinsop, Fotojournalismus, Reportagefotografie, Umwelt
Die Essenz des Augenblicks
Fotograf Edward Steichen
Renate Gruber über den weltberühmten Fotografen
Gerhard Weber, Reportage, Portrait, DDR, Mulde
Ein Wiedersehen mit Gerhard Weber
Robert Lebeck, Fotograf, Fotojournalist, Reportage, Fotografie
Das Spätwerk
Play it again...
Play it again...
4.875
0 h 18 m 54 s
12.09.2018

Antanas Sutkus - Teil 2

Fotografie in Zeiten des Umbruchs

Zweiter Teil unseres Interviews mit dem litauischen Fotojournalisten Antanas Sutkus, der im Jahr 2017 den Dr.-Erich-Salomon-Preis der DGPh erhielt.

Sutkus berichtet in diesem Film von den Schwierigkeiten seines Schaffens in der Sowjetunion, in einer Zeit, als Abbildungen der Wirklichkeit oftmals besser ungesehen blieben. Er zeigt einige neue alte Werke, die erst kürzlich in seinen Fotoarchiven wiederentdeckt wurden. Werke, die zur Entstehungszeit undenkbar waren und bereits dezent den großen Umbruch andeuten, der in vielen Jahren erst kommen sollte.

Eines seiner bekanntesten Bilder ist der Pionier, welches damals veröffentlicht wurde und einen Skandal auslöste. Erst dadurch hatte Antanas Sutkus eine Vorstellung davon, was erlaubt war und was nicht.