Interview mit Steve Schapiro

Algirdas Seskus im Interview
Einfaches Leben im sowjetischen Alltag
Fotograf Antanas Sutkus im Interview
Fotografie in Zeiten des Umbruchs
Fotograf Antanas Sutkus im Interview
Humanistische Fotografie hinter dem eisernen Vorhang
Greg Gorman, Ausstellungsrundgang, Aktfotografie
Licht und Schatten in der Aktfotografie
Robert Lebeck, Fotograf, Fotojournalist, Reportage, Fotografie
Zwischen GEO und Stern
Ostkreuz
Studium und Abschlussarbeit
Harf Zimmermann
Ein freier Fotograf in der DDR
Michèle Maurin - Tönung von SW-Bildern
Printveredelung durch Tönung
Play it again...
Play it again...
4.46032
0 h 16 m 26 s
23.08.2012

Steve Schapiro

Das Goldene Zeitalter des Fotojournalismus

Der amerikanische Fotograf Steve Schapiro gehört zu den wichtigsten Fotochronisten der 1960er Jahre. Sein Werk umfasst Fotografien von Persönlichkeiten wie Samuel Beckett, Andy Warhol,Muhammad Ali,  Ray Charles, Martin Luther King &  Robert F. Kennedy. Er ist bekannt für seine Fotografien von Schlüsselmomenten der Bürgerrechtsbewegung wie dem Marsch auf Washington für Jobs und Freiheit oder den Märschen von Selma nach Montgomery. Auch die Setaufnahmen der Filme "Der Pate" von Francis Ford Coppola und "Taxi Driver" von Martin Scorsese sind weltbekannt.

Wir trafen Steve Schapiro in seiner Ausstellung "Heroes", die in der Berliner Galerie Camera Work zu sehen war. Er berichtet im Interview über "the golden age of photojournalism", lässt den Zuschauer an der Entstehung seiner legendären Setaufnahmen teilhaben und setzt sich kritisch mit dem Medium der digitalen Fotografie auseinander.

Auch für junge Fotografen hat er einige Tipps auf Lager, die er in diesem FotoTV. Beitrag mit uns geteilt hat.

Wir danken Camera Work für die Organisation des Interviews und die Bereitstellung der Räumlichkeiten.