Hein Gorny: Eine Hommage von Marc Barbey

Renate Gruber über den Fotografen Albert Renger-Patzsch
Renate Gruber über die Ikone der Fotografie
Der britische Fotograf Bill Brandt im Portrait
Renate Gruber über den Fotografen mit zwei Gesichtern
Der französiche Fotograf Henri Cartier-Bresson im Portrait
Renate Gruber über den französischen Meisterfotografen
Andreas Rost, Ausstellung Berlin 1945-2000
Berlin, 1945 - 2000: A Photographic Subject
Renate Gruber über den unkonventionellen Kölner
Renate Gruber über den unkonventionellen Kölner
Renate Gruber im Interview über Hiroshi Hamaya
Renate Gruber über den japanischen Traditionsfotografen
August Sander im Portrait
Renate Gruber über den Kölner Fotografen
Fotograf Edward Steichen
Renate Gruber über den weltberühmten Fotografen
Play it again...
Play it again...
0 h 11 m 47 s
05.05.2021

Wird geladen

Hein Gorny

Marc Barbey über den Fotografen der Neuen Sachlichkeit

Die Collection Regard in Berlin vereint die fotografische Sammlung von Marc Barbey, der sich auf deutsche Fotografen spezialisiert hat. Ein Teil der Sammlung behandelt den Fotografen Hein Gorny, der zwischen 1904 und 1967 gelebt hat und damals sehr bekannt war, in der heutigen Zeit aber weitestgehend vergessen wurde. Inzwischen ist Barbey Nachlassverwalter von Gornys fotografischem Werk und sorgt dafür, dass alte Fotoschätze wieder ans Tageslicht kommen.

Hein Gorny ist ein Fotograf der Neuen Sachlichkeit. Darunter versteht man eine Strömung der Literatur während der Weimarer Republik, die später auch in die Kunst Einzug gehalten hat. Auf die Fotografie angewandt bedeutet dies, dass sich der Fotograf mit kühlem Realismus seinem Sujet nähert.

Angefangen hat Mary Barbeys Sammelleidenschaft mit Aufnahmen des zerstörten Berlins von Hein Gorny. Aus diesen Aufnahmen ist der Bildband „Hommage a Berlin“ entstanden. Neben diesen Bildern war Gorny zu Lebzeiten vor allem als kommerzieller Fotograf tätig, dessen Werke in vielen Zeitschriften und Büchern abgedruckt wurden. Marc Barbey erinnert in diesem Film an das Schaffen des Fotografen, der in vielen Bereichen der Fotografie zu Hause war.