Ed van der Elsken - Eine Ikone der Fotografie

August Sander im Portrait
Renate Gruber über den Kölner Fotografen
Aktuelles, Ausstellungen, L. Fritz Gruber
Ein Leben für die Fotografie
Algirdas Seskus im Interview
Einfaches Leben im sowjetischen Alltag
Aleksandras Macijauskas im Interview
Das Festhalten der Zeit
Fotograf Antanas Sutkus im Interview
Fotografie in Zeiten des Umbruchs
Fotograf Antanas Sutkus im Interview
Humanistische Fotografie hinter dem eisernen Vorhang
Robert Lebeck, Fotograf, Fotojournalist, Reportage, Fotografie
Fotograf im Nachkriegsdeutschland
Robert Lebeck, Fotograf, Fotojournalist, Reportage, Fotografie
Das Spätwerk
Play it again...
Play it again...
4.59091
0 h 06 m 29 s
20.03.2019

Erinnerungen an Ed van der Elsken

Renate Gruber über den niederländischen Fotografen

Renate Gruber, die Frau von L. Fritz Gruber, dem Mitbegründer der photokina, hat in ihrem Leben eine Vielzahl berühmter Fotografen kennengelernt. Für FotoTV. hat Frau Gruber in ihren Erinnerungen gekramt und stellt uns in einigen Filmen mehrere große Persönlichkeiten der Fotoszene des 20. Jahrhunderts vor.

In diesem Film spricht Renate Gruber über den bekannten niederländischen Fotografen Ed van der Elsken (1925-1990). Er reihte sich im Jahre 1956 mit der Veröffentlichung seines Werkes "Liebe in St.-Germain-des-Prés" bei den Ikonen der Fotografiegeschichte ein. Außerdem dokumentierte van der Elsken während seiner Reisen in Afrika ausführlich über die damalige Rassentrennung.