Kontraste in der Nachtfotografie optimieren

Luftaufnahmen erstellen von Dubai
Luftaufnahmen erstellen und bearbeiten
Alte und neue Bauwerke fotografieren
Alt zu Neu: Altstadt und Neustadt kombinieren
Stadtlandschaften bei Nacht nachbearbeiten
Alt zu Neu: Nachbearbeitung der Nachtaufnahme
Digital Blending: Lange und kurze Belichtungszeiten kombinieren
Digital Blending bei Nacht
Bildkomposition zur blauen Stunde
Perspektiven und Kompositionen finden
Maskenbedienfeld in Camera RAW und Lightroom
Neuerung in Lightroom und Camera RAW
Intelligente Auswahlen in Lightroom
KI-Einsatz bei Lightroom und Camera RAW
Die Oberfläche von Lightroom CC
Die Oberflächen im Überblick
Play it again...
Play it again...
0 h 27 m 43 s
20.09.2021

Wird geladen

Stadtlandschaften fotografieren 15

Reflektionen bei Nacht in Photoshop herausarbeiten

In der letzten Folge hat Stefan Schäfer beleuchtete Gebäude wie den Burj Khalifa bei Nacht fotografiert, die auf einem umliegenden See schöne Reflektionen erzeugt haben. In diesem Video zeigt er euch nun seinen Workflow, wie er aus dem Bild die Spiegelungen herausarbeitet und Kontraste optimiert.

Im ersten Schritt erfolgt dabei wie üblich die RAW-Entwicklung in Lightroom. Anschließend erfolgt das Blending mit der Methode, die ihr bereits im letzten Bildbearbeitungsgteil der Serie kennengelernt habt. Die weitere Feinarbeit an den Kontrasten erfolgt danach in der NIK Collection und in den Mitteltönen des Bildes in Photoshop. Hier kennt Stefan einen Trick, die Mitteltöne eines Bildes exakt auswählen zu können, der nicht jedem Photoshop-Nutzer geläufig sein dürfte. Auf ähnliche Weise kann eine Farbkorrektur gezielt auf Lichter und Schatten erfolgen.

Der letzte Schritt beim Workflow für dieses Bild bei Nacht ist das Beseitigen der stürzenden Linien über eine perspektivische Transformation.