Indoor-Fotografie Lichtsetup: Softbox als einzige Lichtquelle

handgemalte Hintergründe
Gabriel Hill über Oliphant Backdrops
George Hurrell Style
Ralph Man auf den Spuren von George Hurrell
Ivo von Renner fotografiert normale Menschen in Arles
Ivo fotografiert in Arles
Andreas Jorns über das Arbeiten in Fotoprojekten
Aufzeichnung des Zoom-Meetings vom 02.02.2021
Light Painting
Bildgestaltung
Swetlana Lobanova, Besser fotografieren lernen, Kreatives Improvisieren im Portraitshooting
Improvisieren mit Bert Stephani
Fotografische Themen finden
Ansätze mit Boris Becker
konsistente Bildserien entwickeln
FotoTV.Liveset mit Oliver Rausch
Play it again...
Play it again...
4.77778
0 h 13 m 25 s
08.04.2022

Wird geladen

Familienmitglieder portraitieren 7

Klassische Portraits am Esstisch

Von der Fernsehcouch wechselt Andreas Jorns abschließend mit seinen beiden Models an den Tisch. Unter Zuhilfenahme eines einfachen Indoor-Fotografie Lichtsetups entstehen Portraitfotos im eher klassischen Stil: im aufrechtem Setzen, mit dem Blick in die Kamera. Dabei bezieht Andreas einen Teil des Interieurs mit ein. Hinten an der Wand hängt beispielsweise eine Uhr und über dem Tisch eine Lampe. Der Tisch selbst hat eine spiegelnde Oberfläche. All das kann man nutzen, um Storytelling-Elemente zu integrieren.

Da hier am Tisch kein natürliches Licht vom Fenster mehr zur Verfügung steht, wird eine künstliche Beleuchtung nötig. Hier kommt das bereits erwähnte simple Lichtsetup ins Spiel, das Andreas oft in Innenräumen sowie im Studio einsetzt. Auch in vielen weiteren seiner FotoTV.-Tutorials sehen wir ihn immer wieder mit der großen Softbox von Neoluma in Kombination mit dem Aufsteckblitz Godox V1 arbeiten. Sein Standard Indoor-Fotografie Lichtsetup funktioniert in fast allen Situationen, denn man kann den Abstand, den Winkel und die Intensität flexibal an die Gegebenheiten anpassen.