Den Porty-Look richtig fotografieren lernen

Portraitlook mit Aufsteckblitz fotografieren
Schönes Bokeh mit großer Blende
Fröhliche Schuynachten 2017
Eine abstrakte 10. Weihnachsgeschichte
Lichtstab Lichttechniken für Jedermann, Stephen Petrat, PavoTube
Lichtstick als Add-On
Die Schnellaktion "Hintergrund entfernen" in Photoshop
Stefan Schäfer zeigt eine Automatik in Photoshop
Gradationskurve in Lightroom für Bildkontraste verwenden
Kontraste richtig herausarbeiten
Abenteuerfotografie auf dem Ätna
Aufstieg auf den Ätna
Motivsuche auf dem Vulkan, Ätna, Ulla Lohmann
Motive erarbeiten auf dem Ätna
Ulla Lohmann zeigt ihr Equipment für Reisefotografie
Das Equipment
Play it again...
Play it again...
0 h 04 m 14 s
11.09.2019

Wird geladen

Blitzkurs 16 – Der Porty-Look

Kontrastreiche Aufnahmen mit kleiner Blende

In diesem Teil unserer Blitzkurs-Reihe mit Fotoexperte Stephen Petrat zeigt er euch in einem kurzen Exkurs, was es mit dem sogenannten Porty-Look auf sich hat und wie man diesen gekonnt einsetzt.

Beim Porty-Look wird die Blende so weit geschlossen, dass das Umgebungslicht sowie das vorhandene Sonnenlicht eine Dämmerungssituation simulieren. Mit der Kombination aus beispielsweise einem Weitwinkel Objektiv und extremen Perspektiven, wird das Model aufgehellt in Szenen gesetzt und somit vor allem ein kontrastreicher Look erzeugt. 

Zusätzlich gibt Stephen noch einige Informationen zu den geschichtlichen Hintergründen zum Porty-Look. Außerdem erklärt er euch auch die technischen und situativen Umgebungseinstellungen, um diesen einzigartigen Look zu erzeugen.