Kompakte Grundlagentechniken zum Blitzen lernen

Grundlagen der Fotografie, Fotografieren lernen für Anfänger
Vorstellung, Programm und Ziele des Kurses
Aufhellblitz, Bildeffekte mit dem Blitz
Vorteile des Blitzes erkennen und kreativ nutzen
Through the Lens - mit der Kamerafunktion TTL blitzen
Der Blitz denkt mit
Das Blitzlicht reflektieren lassen und ansprechend ausleuchten
Die Umgebung macht das Bild
Grundlagen zum entfesselten Blitzen
Frei Bewegen trotz Blitz
Bert Stephanis Lichtkurs 2: Blitzlicht
Licht unkonventionell nutzen
Bert Stephanis Lichtkurs 3: Selbstbau-Softbox
Licht unkonventionell nutzen
Bert Stephanis Lichtkurs 1: Softbox
Licht unkonventionell nutzen
Play it again...
Play it again...
4.105265
0 h 11 m 20 s
03.12.2018

Blitzkurs 1 - Blitzen, aber wann?

Einführung in die Blitztechnik

Das ist der Start einer neuen Serie mit FotoTV.-Star Stephen Petrat! Wir wollen Euch in vielen Filmen zeigen, wie man mit dem Aufsteckblitz seine kreativen Möglichkeiten erweitern kann. Die ersten Filme werden dabei die Grundlagen behandeln, da für viele Fotografen das Blitzen ein gern gemiedenes Thema ist. Stephen will aber in seiner Reihe deutlich machen, dass die Blitzfotografie gar nicht mal so kompliziert ist. Hierfür hat er auch den Ansatz gewählt, den ganzen technischen Ballast, den man mit Aufsteckblitzen verbindet, weitestgehend zu meiden.

In diesem ersten Film der Blitzkurs-Filmreihe leitet Stephen in das Thema "Blitzen mit dem Aufsteckblitz" ein. Er zeigt, wo die Grenzen von Available Light liegen.

In seinem Beispiel sitzt die zu fotografierende Person vor einem Fenster im Gegenlicht. Hier hat der Fotograf die Möglichkeit, entweder den Hintergrund oder den Vordergrund richtig zu belichten. Jedoch sind aufgrund der Dynamikunterschiede, die Bildebenen durch eine Korrektur der Belichtung nicht gut ausgleichbar. Er gibt einen praktischen Tipp, der Euch die Sicht der Kamera darlegen kann.

Fazit: Wer blitzt, gewinnt!