Photoshop Hilfslinien und Lineale konfigurieren

Sanfte Überblendungen in den Mischmodi
Manuelle Montage des Himmels in Photoshop
Arbeiten mit Adobe Camera RAW
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Portrait Composing zum Zombie
Die Apokalypse beginnt mit der Retusche
Bilder für das Internet verkleinern
Photoshop Tutorial von Pavel Kaplun
Ebenenkompositionen in Photoshop
Eine wenig bekannte Photoshop-Funktion
Kanäle in Photoshop
Uli Staiger zeigt Freistelltechniken in Photoshop
Fotos zur blauen Stunde bearbeiten
Vertical Shot: Nachbearbeitung
Arbeiten mit Adobe Camera RAW
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Play it again...
Play it again...
4
0 h 11 m 04 s
26.09.2022

Wird geladen

Photoshop maßgeschneidert 10

Lineale und Hilfslinien

In der letzten Folge der Photoshop-Serie rund um das individuelle Einstellen von Photoshop mit Thomas Pöhler geht es um die Lineale und Hilfslinien. Das sind kleine Hilfsmittel, die vor allem bei grafischen Arbeiten unverzichtbar sind.

Viele von euch werden diese Hilfsmittel bereits kennen, aber wohl nur die wenigsten wissen, dass auch diese einige Optionen bieten, die man individuell konfigurieren kann. Thomas zeigt euch in diesem Video, wie ihr beim Lineal den Nullpunkt ändern könnt. Hilfreich ist auch sein Tipp, wenn es darum geht, die Ausgabe auf dem Bildschirm maßstabsgetreu einzustellen. Auf diese Weise entspricht ein Zentimeter im Photoshop-Lineal exakt einem echten Zentimeter auf dem Monitor.

Bei den Hilfslinien lassen sich die Farben der Linien ändern, die in der Grundeinstellung im hellen Blau erscheinen und je nach Motiv dadurch schlecht gesehen werden könnten. Interessant für alle, die immer wieder mit bestimmten Layouts arbeiten, ist die Möglichkeit, Hilfslinienlayouts zu erstellen und abzuspeichern. Auf diese Weise können die schnell aufgerufen werden und müssen nicht in jedem Bild neu erstellt werden.