Das Fotobuch-Konzept final überprüfen

Fotobuch-Thema finden
Wie findet man ein Thema?
Fotobuch über den Urlaub
Das Fotobuch über den eigenen Urlaub
Funktion eines Fotobuch-Dummys
Der gedruckte dritte Dummy: ein Fazit
Unikate aus dem Drucker
Büttenpapier selbst beschichten
ETTR in der Landschaftsfotografie
Mit Raik Krotofil auf Madeira
Bilder gestalten lernen als Königsdisziplin der Fotografie
Wie lernt man, Bilder richtig zu gestalten?
Wie wichtig ist eine gute Kamerabedienung
Wie wichtig ist die richtige Bedienung der Kamera?
Fotografieren mit Dauerlicht und Blitz
Dauerlicht und Blitz mischen
Play it again...
Play it again...
0 h 22 m 23 s
10.02.2023

Wird geladen

Masterclass Fotobuch-Konzeption 9

Finales Edit und Kurskorrekturen

Die Story vom Segelflugverein ist nun fast fertig gelegt und eigentlich kann es nun an die Produktion des Fotobuches gehen. Doch ein großer Test steht noch an: die Plausibilitätsprüfung.

Ein Fotobuch ist nie final, so sagt es zumindest Sebastian H. Schroeder in dieser Folge der Masterclass Fotobuch-Konzeption. Ist man der Meinung, die Geschichte erfolgreich gebaut zu haben, so ist seine Empfehlung, sich das Konzept nach ein paar Tagen Abstand noch einmal anzuschauen. Man wird das Werk garantiert mit anderen Augen sehen.

Viel wichtiger jedoch ist es, die Geschichte anderen Leuten vorzulegen, z.B. der Familie oder Freunden und Bekannten, in dem man z.B. einen Dummy anlegt. Erst durch eine positive Rückmeldung seiner Mitmenschen lässt sich erfassen, ob die Geschichte im Fotobuch überhaupt verstanden wird. Ist dies nicht der Fall, so gibt es jetzt die Möglichkeit, gewisse Kurskorrekturen zu tätigen, in dem man Bilder hinzufügt, austauscht oder aus der Geschichte entfernt.

Wie es Joel Wagner mit seinem Fotobuch bei dieser Plausibilitätsprüfung ergangen ist, berichtet er in dieser Folge unserer Masterclass.