Bildwolken: Die Handlung in den Fotos finden

Storytelling und Handlung in einem Fotobuch
Erzählstruktur und Handlung
Bildpaare auf einer Fotobuch-Doppelseite
Von Bildwolken zu Bildpaaren
Storymapping: Geschichten mit Spannung anreichen
Die Spannung in die Geschichte bringen
Unikate aus dem Drucker
Büttenpapier selbst beschichten
Storymapping: Geschichten mit Spannung anreichen
Die Spannung in die Geschichte bringen
Robert Conrad
Orte ohne Menschen
Adrian Rheinländer im Interview
Aesthetics of Failure
Adaptive Presets: Lokale Korrekturen übertragen
Maike Jarsetz stellt das neue Feature vor
Play it again...
Play it again...
4.375
0 h 13 m 14 s
06.10.2022

Wird geladen

Masterclass Fotobuch-Konzeption 4

Bildwolken legen

Nachdem nun die Longlist erstellt wurde, geht es in diesem Teil der Masterclass Fotobuch-Konzeption darum, die Handlung in den Bildern zu finden.

Idealerweise macht sich der Fotograf bereits vor dem Fotografieren Gedanken über die Handlung und erstellt entsprechende Bilder. Bei Joël Wagner kam der Wunsch nach einem Fotobuch aber erst Jahre später, nachdem er seinen Segelflugverein bereits in zahlreichen Bildern dokumentiert hat. In diesem Fall wird die Handlung anhand der vorhandenen Bildern gestrickt.

Eine Methode, die einem dabei hilft, die Handlung in seinen Bildern zu finden, ist über das Legen einer Bildwolke. Hierbei werden die ausgewählten Bilder thematisch auf dem Tisch ausgebreitet. Auf diese Weise werden verschiedene Handlungen auf den Bildern deutlich, die man nun miteinander verknüpfen kann.

Innerhalb einer Bildwolke kristallisiert sich auch heraus, ob überhaupt alle benötigten Bilder vorhanden sind. Ist dies nicht der Fall, muss man überprüfen, ob aus den zuvor aussortierten Bildern welche dabei sind, die doch für die Geschichte relevant sind. Ist auch dies nicht der Fall, so ist nun der Zeitpunkt gekommen, an dem der Fotograf noch einmal eine Fotosession einläuten sollte.