Vincent Peters über die Entwicklung der Fotografie

Vincent Peters im Interview
Vom Schulabbrecher zum Starfotograf
Vincent Peters über die Modefotografie
Ein Freidenker findet seinen Weg in der Modewelt
Vincent Peters im Interview
Being Vincent Peters
Der lauschende Blick
Der lauschende Blick
Erinnerungen an Jaques Henri Lartigue
Renate Gruber über den französischen Künstler
Malick Sidibé
Der afrikanische Fotojournalist im Interview
Roxanne Lowit im Interview
Go with the Flow
Miron Zownir, Teaserbild
Berlin Noir
Play it again...
Play it again...
0 h 16 m 07 s
15.12.2021

Wird geladen

Vincent Peters 3

Fotografie als Massenprodukt

Nachdem uns Vincent Peters in den ersten Teilen von seinem Werdegang berichtet hat, beschäftigen sich nun die nächsten beiden Folgen mit der Fotografie an sich.

In einer neuen Aufnahmelocation und einige Zeit nach dem ersten Interview, welches während einer Paris Photo stattgefunden hat, referiert Vincent Peters darüber, wie sich die Fotografie seiner Meinung nach in den letzten Jahren entwickelt hat. Vor allem der Wandel, dass mit Smartphones weitaus mehr fotografiert wird als früher und dass die sozialen Medien mit Bildern überflutet werden, die nur noch eine kurze Halbwertzeit besitzen und schnell wieder vergessen werden, lässt Peters kritisch auf die Entwicklung in der Fotografie blicken.

Auch wie die Entwicklung der Fotografie seine eigenen Arbeiten beeinflusst hat und wie sich der passionierte Analogfotograf in den letzten Jahren weiterentwickelt hat, wird in diesem Interview behandelt. Natürlich geht Vincent Peters auch darauf ein, warum er immer noch nicht digital fotografiert.