Umkehrringe & weitere Lösungen für größere Abbildungsmaßstäbe

Makroobjektive für Makrofotografie
Das breite Spektrum der Makroobjektive
FotoTV. Tutorial: Stative für Makrofotografie
Stative & Hilfsmittel für bodennahe Bildmotive
Fotokurs Makrofotografie, Licht für Makrofotografie
Einsatz von künstlichem Licht
FotoTV. Video über den Bokeh-Effekt in der Makrofotografie
Bokeh-Effekt mit besonderen Objektiven
Makrofotografie mit großen Abbildungsmaßstäben
Abbildungsmaßstäbe jenseits von 1:1
FotoTV. Tutorial
Kleine Monster vor der Kamera
FotoTV. Makrofotografie Tutorial, 10. Teil
Naturmotive im Frühtau fotografieren
Teil 11 der Makroserie mit Hans-Peter Schaub
Fotolocation Schmetterlingshaus Hamm
Play it again...
Play it again...
4.675
0 h 20 m 39 s
08.12.2021

Wird geladen

Fotokurs Makrofotografie 3

Umkehrringe, Kupplungsringe & das Balgengerät

Umkehrringe, auch gängig unter der Bezeichnung Retroadapter, verwandeln Standard- in Super-Makro-Zoom-Objektive. Der einfache Trick ist, das mit dem Umkehrring ausgestattete Objektiv andersherum an die Kamera zu schrauben. Im letzten Teil hatte Hans-Peter den theoretischen Verlust an Abbildungsleistung besprochen, der dann entsteht, wenn man ein Objektiv mit einem Zwischenring in den Nahbereich zwingt. Durch das Umdrehen des Objektivs liegt allerdings die maximale Abbildungsleistung nicht mehr im Bereich unendlich, sondern im Nahbereich.

Dieses simple Vorgehen wird also durch Umkehrringe ermöglicht. Doch dabei belässt der Film es nicht, sondern Hans-Peter geht auch hier wieder richtig in die Tiefe. Es gibt technisch nämlich einiges zu beachten. Beispielsweise können Umkehrringe keinerlei Daten übertragen, was bei modernen Objektiven das Verstellen der Blende sehr schwierig bzw. umständlich macht.

Weitere Hilfsmittel für größere Abbildungsmaßstäbe in der Makrofotografie nennen sich Kupplungsring und Balgengerät. Mit dem Kupplungsring verbindet man zwei Objektive, woraus sich der neue Abbildungsmaßstab errechnet. Das etwas exotisch anmutende Balgengerät funktioniert wie ein beliebig verlängerbarer Zwischenring. Die sich daraus ergebende beachtliche Größe eignet sich jedoch nicht für jedes Motiv. Hans-Peter benutzt es zum Beispiel für die Nahaufnahme von Eisstrukturen.