Deep Sky Fotografie Nachbearbeitung mit Sequator

Deep-Sky-Fotografie 4
Vorbereitung für die parallaktische Nachführung
Deep-Sky-Fotografie 5
Shooting mit parallaktischer Nachführung
Deep-Sky-Fotografie 6
Nachbearbeitung mit DeepSkyStacker
Startrails verstehen
Eugen Kamenew erklärt die verschiedenen Variationen
Startrails - Sterne mit Langzeitbelichtung fotografieren
Startrails fotografieren
Bilder von Sternen zu Startrails zusammenfügen
Erstellung von Startrails und Zeitraffer
astronomische Timelapse-Aufnahmen
Zeitraffer mit einer Nachführung
Besser werden durch intensive Smartphone Fotografie
Besser werden mit Marvin Ruppert
Play it again...
Play it again...
0 h 15 m 30 s
21.05.2021

Wird geladen

Deep-Sky-Fotografie 3

Nachbearbeitung mit Sequator

In diesem Teil der Serie zeigt euch Eugen Kamenew wie ihr mit dem Programm "Sequator" durch Fotostacking noch mehr aus euren Bildern rausholt.

Sequator ist eine kostenlose Software, die Sterne auf mehreren Fotos erkennen und verfolgen kann. Außerdem richtet das Programm die Fotos aus und stapelt diese übereinander. Durch diesen Vorgang kommen mehr Sterne zum Vorschein und die Milchstraße sowie die schon sichtbaren Sterne werden intensiviert.

Eugen erklärt euch auch auf was ihr bei der Wahl eures Basis-Fotos achten solltet und leitet euch anhand von Erklärungen und Beispielen durch alle Arbeitsschritte durch. Zusätzlich zeigt er euch das Ausmaskieren und warum es in diesem Fall besser ist, etwas ungenauer zu arbeiten.