Varianten der hochfrontalen Lichtsetzung

Masterclass Lichtsetzung 10
Das Gegenlicht
Die Hardbox, der Sonnensimulator
Knallhart & scharf bis ins Detail
Bert Stephanis Lichtkurs 6: Beautylicht
Licht unkonventionell nutzen
Bert Stephanis Lichtkurs 1: Softbox
Licht unkonventionell nutzen
hochfrontales Lichtset in set.a.light 3D
Ein set.a.light 3D Lichtworkshop mit Thomas Adorff
Bert Stephanis Lichtkurs 2: Blitzlicht
Licht unkonventionell nutzen
Neunter Teil des Ralph Man Tutorials
Der Filmscheinwerfer - hart, brillant & flächig
Bert Stephanis Lichtkurs 3: Selbstbau-Softbox
Licht unkonventionell nutzen
Play it again...
Play it again...
0 h 14 m 40 s
28.05.2021

Wird geladen

Masterclass Lichtsetzung 9

Varianten beim hochfrontalen Licht

In diesem Video geht Oliver Rausch auf die verschiedenen Varianten des hochfrontalen Lichts ein. Er erklärt unter anderem, was mit den Schatten im Gesicht passiert, wenn man das Licht unkontrolliert in der Höhe verstellt. Kommt das Licht nämlich von zu weit oben, entsteht schnell der sogenannte Skull-Head-Effekt. Was bei dieser Perspektive unbedingt vermieden werden sollte, verdeutlicht Oliver Rausch durch einen Vergleich.

In der zweiten Variante wird das Licht aus der Ausgangssituation heraus, ein Stückchen nach unten versetzt. Dies führt dazu, dass sich der Nasenschatten noch mal deutlich verkürzt und so weniger ins Auge sticht. Welche Auswirkungen diese Lichtsetzung noch so mit sich bringt, erklärt euch Oliver natürlich auch. Außerdem geht er in diesem Video auch darauf ein, was passiert, wenn das Licht von zu weit unten kommt. Er betont auch immer wieder, dass es bei der Lichtsetzung besonders wichtig ist, individuell auf die Geschichtsanatomie des Models einzugehen.

Oliver Rausch erklärt auch die Nutzung des hochfrontalen Lichts in der Halbtotalen. Er erzählt euch, welche Reflektoren verwendet werden können und was es sonst noch so für Möglichkeiten gibt, um das bestmögliche aus dem Portrait herauszuholen.