Neue Serie: Lichtsetzung in der Portraitfotografie lernen

Lichtsetzung
Das Seitenlicht in der Frontalansicht
Lichtsetzung
Das Seitenlicht im Profil
Lichtsetzung
Plastizität und Aufhellung
Lichtsetzung
Die Verlängerungsmethode
Lichtsetzung
Das Rembrandtlicht
Lichtsetzung
Das Rembrandtlicht mit großer Lichtquelle
Schattenspiele fotografieren mit hartem Studiolicht
Spielen mit Licht und Schatten
Bert Stephanis Lichtkurs 1: Softbox
Licht unkonventionell nutzen
Play it again...
Play it again...
0 h 15 m 08 s
22.02.2021

Masterclass Lichtsetzung 1

Einleitung in die Serie mit Oliver Rausch

In dieser neuen Serie zeigt Oliver Rausch Tipps und Tricks zum Thema Lichtsetzung. In der ersten Folge gibt er einen kurzen Querschnitt über ihre Geschichte und einen Überblick was euch erwartet. Er geht außerdem auf die Nutzung eines Koordinatensystems ein, die es einem erleichtern soll Lichtquellen zu bestimmen und erklärt Fachbegriffe, welche in den weiteren Folgen relevant sein werden.

Ziel dieser Masterclass-Serie mit Oliver Rausch ist es, euch die Gestaltung mit Licht und Schatten näherzubringen. Neben der bloßen Ausleuchtung einer Szene und dem Formen einer Dreidimensionalität, hat Licht auch noch die Funktion, eine Emotionalität in Bildern zu entfachen.

Für viele ist die Lichtsetzung ein kompliziertes Buch mit sieben Siegeln. In diesem Kurs wird euch aber gezeigt, dass man es lediglich mit vier Lichtarten zu tun hat: hochfrontales Licht, Seitenlicht, Rembrandt-Licht und Gegenlicht. Dieses Lichtsystem wird auch als Nasentheorie bezeichnet, da sich bei der Lichtsetzung fast alles nach der Nase richtet. In Deutschland ist dieses Wissen nahezu unbekannt, obwohl es hier seinen Ursprung fand. Das soll sich mit dieser Masterclass ändern.