Richtungskontrast, Oberflächenkontrast und der Formenkontrast

Die Linienführung und andere Gestaltungsmittel
Tipps zur Bildgestaltung
Schmuckfotografie mit Schuy 5
FotoTV.LiveSet
Schmuckfotografie mit Schuy - Retusche 1
Photoshop mit Eberhard Schuy
Schmuckfotografie mit Schuy 1
FotoTV.LiveSet
Gemüse, Bohnen, Erbsen und Gruken fotografieren
Einleitung und Inspiration
Schmuckfotografie mit Schuy - Retusche 2
Photoshop mit Eberhard Schuy
Schmuckfotografie mit Schuy 2
FotoTV.LiveSet
Fotos von Gemüse machen
Gurken, Spinat und Erbsen drapieren und fotografieren
Play it again...
Play it again...
4.61905
0 h 09 m 18 s
21.10.2022

Wird geladen

Masterclass Bildgestaltung 8

Objekte in einen Kontrast bringen

Kontraste, Kontraste, Kontraste! Eberhard Schuy kennt noch mehr Tricks, wie sich mithilfe von Kontrasten Ordnung ins Bild bringen lässt.

In dieser achten Folge geht es um Kontraste, die völlig eindeutig sind, die jeder im Bild sofort erkennt, aber vielleicht weil sie eben so eindeutig sind, mitunter gar nicht realisiert werden.

Der sogenannte Richtungskontrast ist so ein Kontrast. Dieser wird dadurch definiert, dass Linien und Geraden in einem Bild in unterschiedliche Richtungen laufen, also im Kontrast zueinanderstehen. Im Bild sieht man sofort diese Unterschiede, die im Bildaufbau für klare Strukturen sorgen. Dass es sich dabei aber um einen fotografischen Kontrast handelt, ist den wenigsten bewusst.

Ein weiterer Kontrast, den Eberhard Schuy in diesem Film vorstellt, ist der Formenkontrast, der bereits im letzten Teil erwähnt wurde. Mit diesem lassen sich plakative grafische Bilder erzeugen. Schließlich gibt es noch den Oberflächenkontrast, der vor allem in der Produktfotografie starke Anwendung findet.