Reflektoren: Schönes Licht im Studio

108_Lichtkonzepte_338x190.jpg
Einfach gutes Licht gesetzt
109_komplexer_lichtaufbau_338x190.jpg
Ein Praxisbeispiel
91-teaser-g-right-right.jpg
Diskussion oft unterschätzter Einflussgrößen der Studiofotografie, wie z.B. Streulicht
89-teaser-g.jpg
Grundlagen
Bildideen, Lichttechnik, Studiolicht, Studiotechnik
Viel Stimmung - Wenig Aufwand
Nicht ganz Standard - vielseitig entlang der optischen Achse
Nicht ganz Standard - vielseitig entlang der optischen Achse
Freistellen Doppelblitztechnik
Zuschauerfilm von Rüdiger Schestag
Fröhliche Schuynachten 2017
Eine abstrakte 10. Weihnachsgeschichte
Play it again...
Play it again...
3.07921
0 h 06 m 31 s
03.05.2007

Reflektoren

Robustheit, Bedienbarkeit, Sicherheit von Reflektoren

Bei der Ausleuchtung einer Szene im Fotostudio sind Lichtformer wie zum Beispiel ein Reflektor oder eine Softbox von großer Bedeutung. Mit ihnen kann die Lichtcharakteristik von Studioblitzgeräten variiert werden.

Wenn Ihr in eurem Studio fotografiert, werdet Ihr schnell erkennen, dass für unterschiedliche Aufnahmen diverse Reflektoren nötig sind. Vor Kauf einer Studioblitzanlage lohnt es daher, sich vorher zu erkundigen, welches Zubehör die einzelnen Hersteller bieten, um nicht hinterher seine Kaufentscheidung bereuen zu müssen.

Unser Studiolicht-Experte Andreas Kuhn gibt hier eine Einführung in Sachen Reflektoren und zeigt euch, worauf man beim Kauf und Einsatz von Lichtformern achten sollte. Wichtig ist dabei vor allem die Robustheit der Reflektoren und der Bajonettverschlüsse, mit denen sie am Blitz befestigt werden. Ebenfalls nicht außer acht zu lassen ist die freie Drehbarkeit des Lichtformers. So lassen sich zum Beispiel Reflexionen auf glänzenden Objekten "herausdrehen".