Interview mit Nadav Kander: Die allgemeine, innere Verfassung

Interview,Nadav Kander, Gestik
Die kleinen Dinge der Gestik
Interview mit Nadav Kander: "Yangtze - The Long River"
Yangtze - The Long River
Raghu Rai Kulturfotografie
Ein halbes Jahrhundert Indien
Der lauschende Blick
Der lauschende Blick
Robert Leslie
In Focus: A Lot of Projects
Brian Griffin Interview
Die Kunst des langen Lebens
Paolo Roversi Modefotograf
Der Moment der Wahrheit
Gabo, Promifotografin,
Verhältnisse für einen Tag
Play it again...
Play it again...
4.367815
0 h 10 m 24 s
14.07.2011

Nadav Kander I

Die allgemeine, innere Verfassung

Bei seinem Interview hat uns der Fotograf Nadav Kander von seinen Anfängen in der Fotografie erzählt. Außerdem zeigt er uns einige seiner Arbeiten und spricht über seine Projekte.

In diesem ersten Teil spricht er über seine israelischen Wurzeln, seinen Weggang aus Afrika und darüber, wie er Fotograf wurde.

Die Mystik in seinen Bildern und das Unwohlsein, das diese hervorrufen, faszinieren die Betrachter seiner Bilder. Kander spricht mit uns über seine Herangehensweise an Landschaftsaufnahmen und Porträts.

Außerdem beschreibt er das, was er die allgemeine, innere Verfassung nennt. Er ist der Ansicht, dass Menschen zwar nicht immer auf die selbe Weise reagieren, aber zumindest auf die selben Dinge.
Dies nutzt Kander, wenn er seine Fotografien erstellt. Er fängt Gefühle und Stimmungen ein, um so dafür zu sorgen, dass die Bilder in bestimmter Weise auf den Betrachter wirken.

PS: Wir bedanken uns bei CAMERA WORK für das Organisieren des Interviews und die Bereitstellung der Räumlichkeiten.