gefrorene Eiskugeln aus Seifenblasen

Fröhliche Schuynachten 2017
Eine abstrakte 10. Weihnachsgeschichte
FotoTV. Tutorial
Kleine Monster vor der Kamera
Haiku und die Fotografie 3
praktische Anwendung des Prinzips
Makrofotografie im Wald
Makrofotografie im Wald mit Hans-Peter Schaub
Fotografieren im Tiergehege
Bruno Dittrich über Vor- und Nachteile
Farbkorrektur in der Architekturfotografie
Der Umgang mit Farben
Feurige Abenteuerfotografie auf Stromboli
Stromboli - Vulkan mit Ausbruchgarantie
Wolfgang Fröhling über sein Doppelhaushälften-Projekt
Doppelhaushälften als Fotoprojekt
Play it again...
Play it again...
0 h 14 m 21 s
21.01.2022

Wird geladen

Eiskugeln auf Zuckerbasis

Peter van Bohemen friert Seifenblasen

Peter van Bohemen zaubert einmalige Eiskugeln aus selbst angesetztem Seifenblasenwasser. Die Mischung aus Seifenlauge und Zucker wird über Nacht ziehen gelassen und vor dem Shooting in die Kälte gestellt. Mindestens minus fünf Grad Celsius sollten es schon sein, damit es funktioniert.

Die Eiskristalle, die sich an den im Wasser aufgelösten Zuckerbestandteilen bilden, sind jedes Mal einzigartig, sodass man immer wieder ein neues Motiv einfangen kann.

Um die Bilder noch etwas aufzupeppen, nutzt Peter einen handelsüblichen CD-Rohling und reflektiert mit diesem die Spektralfarben ins Bild. Das so entstehende Lichtspiel in Kombination mit der Magie des Eises ist einfach sensationell.