Forest Punk - Autoschrottplätze als fotografisches Thema

Dieter Klein 2
Vergänglichkeit
Titelbild, FotoTV. Interview mit Richard Misrach
Wesen
Jean-Christian Bourcart, Zeitgenössische Fotokunst
Fotografische Transgression
Die Schlange als Wegweiser
Die Schlange als Wegweiser
Kodo Chijiiwa über seine Serie Yurameki
Das Wesen des Taifuns
Gerd Ludwig, National Geographic, Landschaftsfotografie
Peace on Earth or Earth to Pieces
Rüstungen und Pflanzenfotogramme
Rüstungen und Pflanzenfotogramme
Über Poloastografie & Diazetta
Über Poloastografie & Diazetta
Play it again...
Play it again...
0 h 15 m 31 s
05.09.2018

Wird geladen

Dieter Klein 1

Forest Punk

Als sich der Fotograf Dieter Klein vor einem Jahrzehnt in Rosalie verliebte, war es sofort um ihn geschehen und er konnte an nichts anderes mehr denken. Rosalie ist ein historisches Modell von Citroën. Er fand den Oldtimer im Wald, bzw. er war längst zum Bestandteil des Waldes geworden. Die Faszination für vergessene Schrottplätze war geboren.

Im Interview-Zweiteiler erzählt Dieter Klein einige kurzweilige Geschichten zu seinem fotografischen Thema. Von Deutschland zog es ihn nach Skandinavien und auch auf einige mehrwöchige Reisen durch die USA.

Klein beschreibt, wie unterschiedlich Amerikaner und Deutsche mit dem Thema "Restaurierung" umgehen. Er selbst, der eigentlich kein Auto-Fan ist, hat als Fotograf eine klare Haltung: Er will die Fahrzeuge so darstellen, wie er sie vorgefunden hat, und nicht etwa künstlich erneuern.

Dieter Klein plant Vorträge über seine Arbeit. Aktuelle Informationen sind auf seiner Website zu finden.