Dodge & Burn effizienter und schneller anwenden

Effiziente Farbanpassung in Photoshop CC
Effizienz bei den Farben
Zeit sparen durch Presets
Stefan Kohler über Looks und Geld
Bildbearbeitungsworkflow analysieren
Beispielbild Beauty: Workflow-Analyse
Schnelle Beautyretusche
Beispielbild Beauty: Edit
Schnelle Portraitretusche
Beispielbild Portrait: Edit
Dodge & Burn in Photoshop CC
Beauty Retusche Tutorial mit Stefan Kohler
Digital Blending: Lange und kurze Belichtungszeiten kombinieren
Digital Blending bei Nacht
Portrait Composing zum Zombie
Die Apokalypse beginnt mit der Retusche
Play it again...
Play it again...
0 h 15 m 00 s
07.03.2023

Wird geladen

Effizienz in der Retusche 3

Effizienz beim Dodge & Burn

Dodge & Burn ist eine weitere Methode, die bei der Beauty-Retusche angewendet wird und ihre Zeit benötigt. Stefan Kohler zeigt, wie man hier die eigene Effizienz steigern kann.

Mit Dodge & Burn werden helle Stellen im Bild heller und dunkle Stellen dunkler gemacht. Somit lassen sich hiermit gezielt Kontraste anpassen, was in einem Bild qualitativ zu Gute kommen kann. Jedoch gilt auch hier: Wenn man genau und gewissenhaft arbeiten will, dauert es seine Zeit und wird daher von vielen nur oberflächlich abgehandelt oder gar nicht.

Es gibt viele, teils veraltete Methoden, wie man in Photoshop Dodge & Burn betreiben kann, die Stefan im Schnelldurchlauf rekapituliert. Seine präferierte Methode geht dabei über Gradationskurven, die er euch in einem früheren Tutorial vorgestellt hat. Konvertiert man das Bild anschließend zu Vorschauzwecken in Schwarz-Weiß, lässt sich auf diese Weise schnell erkennen, an welchen Stellen im Bild gearbeitet werden sollte, was letztendlich die Effizienz steigert.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.