Was ist eigentlich die Lichtempfindlichkeit

Belichtungszeit auswählen, verwackeln vermeiden
Mit der richtigen Zeit nie mehr verwackeln!
Verschlusszeiten kreativ anwenden
Die Verschlusszeit für fotografische Effekte nutzen
Blendenwerte, Blendenzahlen, Schärfentiefe verstehen
Die Blende als kreatives Gestaltungsmittel
Abbildungsmaßstab, Schärfentiefe bestimmen
Mit Blende und Brennweite die Tiefe im Bild erarbeiten
Aufhellblitz, Bildeffekte mit dem Blitz
Vorteile des Blitzes erkennen und kreativ nutzen
Kameraeinstellungen üben, Fotografieren lernen
Zusammengefasst: Üben, üben, üben ;-)
Equipment für Fotografen: das Werkzeug für Fotojobs
Masterclass Guido Karp: Erfolgreiches Fotobusiness 12
Portraits mit langen Belichtungszeiten Bert Stephani
Mit wenig Technik zu Intimität und Nähe
Play it again...
Play it again...
0 h 12 m 12 s
26.10.2017

Wird geladen

Kamerabasics 13 - ISO

Wofür steht die Abkürzung und was ist das?

Stephen Petrat erklärt in diesem Film unserer Anfängerreihe den Begriff ISO.

Der ISO-Wert gibt die Lichtempfindlichkeit an. Während ein analoger Film durchgehend nur eine Empfindlichkeit pro Filmrolle haben kann, ist es in der digitalen Fotografie möglich, die Empfindlichkeit des Kamerasensors für jede Aufnahme neu einzustellen. Je höher der ISO-Wert ist, um so weniger Licht wird für eine Aufnahme benötigt. Allerdings hat ein hoher Wert auch gewisse Nachteile.

Stephen zeigt in diesem Film, wie der ISO-Wert die Bildqualität beeinflusst und vergleicht Fotos mit verschiedenen aufgenommenen Empfindlichkeiten.