Transformation von Pose und Location

Aktfotografie bei schlechtem Wetter
Shootings bei Wind und Wetter
Aktfotografie im Schnee
Shootings im Schnee
Lichtrichtungen und Schattenwirkung in der Aktfotografie
Das Spiel mit Licht und Schatten
Tipps für die Aktfotografie bei Nacht
Shootings in der Nacht
Mit Selbstportraits Geschichten erzählen
Fotoshooting des Schlüssels zum Glück
ICM-Fotografie in der Stadt
ICM bei Architektur und Straßenszenen
Spannende Portraits auf einem Parkdeck erstellen
Portraits auf dem Parkdeck
Ralph Man über seine analogen Großformat-Portraits
Eine Live-Session zu Ralph Mans freiem Fotoprojekt
Play it again...
Play it again...
4
0 h 09 m 09 s
13.10.2023

Wird geladen

Aktfotografie Outdoor 11

Das Agieren mit der Umgebung

In dieser Folge der Serie Aktfotografie Outdoor soll es darum gehen, wie das Model mit seiner Umgebung interagieren kann.

Pascal Baetens hat euch ein einfaches Beispiel zur Demonstration mitgebracht. Unser Model Deirdre nutzt eine gewöhnliche Parkbank als Requisite für ein Aktshooting. Zunächst wird die Bank so verwendet, wie man sie normalerweise verwenden würde: in sitzenden Posen. Doch schon bald wird das Shooting kreativer. Es kommen liegende und stehende Posen hinzu. Es wird nicht nur auf der Bank gepost, sondern auch daneben und sogar darunter. Die Location wird zur Bühne.

Pascal möchte euch auf diese Weise zeigen, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind und durch spielerisches Ausprobieren mit der Location einige außergewöhnliche Fotos entstehen können. Wichtig dabei ist, dass dadurch Emotionen geweckt werden - beim Model und auch beim Betrachter.

Eine Parkbank ist eine simple Location. Im weiteren Verlauf des Films stellt euch Pascal einige Bildbeispiele vor, die zeigen, wie die Location und die Pose miteinander transformiert werden können, sodass sie gemeinsam eine bestimmte Emotion beim Betrachter wecken.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.