Live-Composite und Filmen im Lightpainting

Lightpainting am Limit
Ein photokina Vortrag von ZOLAQ
Helge Strauss in der Bildbesprechung
Eberhard Schuy trifft ausgewählte Fotografen
Neue Funktionen in Lightroom Classic 2022
Maike Jarsetz gibt einen Überblick
Der Weg eines Bildes in Lightroom XV
Von Lightroom zu Photoshop
Portraitlicht mit einer Softbox
Stephen Petrats Portrait-Tipps
Vincent Peters über die Modefotografie
Ein Freidenker findet seinen Weg in der Modewelt
Luftaufnahmen erstellen von Dubai
Luftaufnahmen erstellen und bearbeiten
Still Life mit Porzellan
Einfacher Aufbau - beeindruckendes Ergebnis
Play it again...
Play it again...
0 h 21 m 16 s
12.05.2017

Wird geladen

Intensivkurs Lightpainting 17

Quo vadis?

Am Ende des Intensivkurses rekapitulieren Marc und Bernhard die Filmreihe. Das Genre Lightpainting hat durch die digitale Technik ein starke Veränderung durchgemacht.

Die Frage ist jetzt, wo es mit dem Lightpainting hin geht, das bis jetzt sehr technisch motiviert war. Liegt die Innovation darin, neue Tools und Techniken zu entwicklen, oder wird es nicht eher wichtiger kreativer zu arbeiten? Bernhard bringt andere Genres ins Spiel, die sich mit dem Lightpainting verbinden lassen. Er nennt dabei  Akt-, Portrait-, Landschaft,- Architektur-, Produkt- und Fashionfotografie.

Jede Kombinationsmöglichkeit bietet dabei ihre eigenen Reize.

Zum Schluss gibt Bernhard noch eine Einblick, wie Lightpainting auf das Thema Video und Bewegt-Bild übertragen werden kann.