Live-Composite und Filmen im Lightpainting

Lightpainting am Limit
Ein photokina Vortrag von ZOLAQ
Horst P. Horst Bildstil
Ralph Man über die Arbeitsweise großer Meister
Sportwettkämpfe fotografieren
Rechtsanwalt Christian Solmecke klärt auf
Voreinstellungen in Affinity Photo
Grundlagenkurs in Affinity Photo mit Marianne Deiters
Storymapping: Geschichten mit Spannung anreichen
Die Spannung in die Geschichte bringen
Robert Conrad
Orte ohne Menschen
Adrian Rheinländer im Interview
Aesthetics of Failure
Adaptive Presets: Lokale Korrekturen übertragen
Maike Jarsetz stellt das neue Feature vor
Play it again...
Play it again...
4.411765
0 h 21 m 16 s
12.05.2017

Wird geladen

Intensivkurs Lightpainting 17

Quo vadis?

Am Ende des Intensivkurses rekapitulieren Marc und Bernhard die Filmreihe. Das Genre Lightpainting hat durch die digitale Technik ein starke Veränderung durchgemacht.

Die Frage ist jetzt, wo es mit dem Lightpainting hin geht, das bis jetzt sehr technisch motiviert war. Liegt die Innovation darin, neue Tools und Techniken zu entwicklen, oder wird es nicht eher wichtiger kreativer zu arbeiten? Bernhard bringt andere Genres ins Spiel, die sich mit dem Lightpainting verbinden lassen. Er nennt dabei  Akt-, Portrait-, Landschaft,- Architektur-, Produkt- und Fashionfotografie.

Jede Kombinationsmöglichkeit bietet dabei ihre eigenen Reize.

Zum Schluss gibt Bernhard noch eine Einblick, wie Lightpainting auf das Thema Video und Bewegt-Bild übertragen werden kann.