J Konrad Schmidt im Interview

Fotograf J. Konrad Schmidt über seine privaten Projekte
Eigene Projekte und Hotel Noir
Anforderungen eines Fotoreporters
Anforderungen eines Fotoreporters
Fotografieren lernen mit Ivo von Renner
Einführung und Vorstellung
Ivo von Renner über die Entstehung von Drama durch Schatteneinsatz
Drama, Geheimnis und Irritation durch Schatten
Bildhintergründe gestalten
Die Hintergründe zu den Hintergründen
Andreas Rost, Ausstellung Berlin 1945-2000
Berlin, 1945 - 2000: A Photographic Subject
Paolo Roversi, Polaroid, Nudi, Studio
Am Anfang ist die Dunkelheit
Welche Bilder man zum Geschichten erzählen benötigt
Welche Bilder man zum Geschichten erzählen benötigt
Play it again...
Play it again...
4.4375
0 h 19 m 44 s
01.03.2023

Wird geladen

J. Konrad Schmidt - Teil 1

Der Fotograf über seinen Werdegang

Im ersten Teil unserer Interviews mit Fotograf J. Konrad Schmidt geht es um seinen persönlichen und fotografischen Werdegang.

J. Konrad Schmidt erzählt, wie er überhaupt zur Fotografie gekommen ist und auch welche Umwege in Form eines Maschinenbaustudiums er bis dahin gegangen ist. So ist er vom Nebenjob Footgraf über ein praktisches Studium hin zu seiner Berufung gekommen. Er erzählt von seinem Werdegang, von den Abschlussarbeiten bis hin zu den ersten Ausstellungen und Kooperationen mit großen Firmen und Industriepartnern. Aber auch aufwendige Orchester-, Politiker- oder Musikerportraits stehen in J. Konrad Schmidts Portfolio.

Durch seine eigene Erfahrung gibt er euch auch einen tollen Einblick in die Welt der großen Fotografen und gibt eigene Denkanstöße mit. Im Zweiten Teil geht es dann um seine privaten Projekte.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.