"elf uhr elf" – Karneval aus Sicht von Fotografen

Olympus Photography Playground eröffnet
Rundgang durch die Installationen
Portraitfotografie, Tipps für natürliche Modelfotos
Michael Dylkas Tipps für natürliche Portraits
Bildakzente und ihre Wirkung
Auf den Punkt gebracht von Oliver Rausch
Andreas Jorns über das Arbeiten in Fotoprojekten
Aufzeichnung des Zoom-Meetings vom 02.02.2021
Subway to Sally mit der Kamera begleitet
Konzertfotograf Stefan Anker rockt die Bühne
Alain Laboile
Das wundersame Leben am Rande der Welt
Ivo von Renner fotografiert normale Menschen in Arles
Ivo fotografiert in Arles
Viktoria Sorochinski
Fotografie als Offenbarung
Play it again...
Play it again...
0 h 21 m 21 s
30.01.2014

Wird geladen

elf uhr elf

Karneval und Crowdfunding

Wolfgang Zurborn und Matthias Jung zeigen in ihrem Projekt "elf uhr elf" den Kölner Karneval aus der Sicht vieler Fotografen.


Auf der projekteigenen Website heißt es: "Die neun Fotografen haben sich Themen, Geschichten und Menschen gesucht, die den Karneval als vielschichtiges Kulturereignis präsentieren. Oft geheimnisvoll, manchmal derb,
immer spannend. Es entstanden Fotos, die überraschen, verstören, amüsieren."


Realisiert wurde "elf uhr elf" via Crowdfunding, einer zunehmend beliebteren Finanzierung für unabhängige Projekte.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.