"elf uhr elf" – Karneval aus Sicht von Fotografen

Olympus Photography Playground eröffnet
Rundgang durch die Installationen
Subway to Sally mit der Kamera begleitet
Konzertfotograf Stefan Anker rockt die Bühne
Portraitfotografie, Tipps für natürliche Modelfotos
Michael Dylkas Tipps für natürliche Portraits
Bildakzente und ihre Wirkung
Auf den Punkt gebracht von Oliver Rausch
Der Prozess hinter einer Fotobuchproduktion
Stefan Anker über sein Subway to Sally Buch
Erfolgreiche Hochzeitsfotografie
Ein Wedding Zone TV Vortrag mit Julia & Gil
Der Versetzen-Filter erklärt
Strukturen und Texturen imitieren
Enge Räume fotografieren
Gekippte Perspektive in kleinen Räumen
Play it again...
Play it again...
4.05
0 h 21 m 21 s
30.01.2014

elf uhr elf

Karneval und Crowdfunding

Wolfgang Zurborn und Matthias Jung zeigen in ihrem Projekt "elf uhr elf" den Kölner Karneval aus der Sicht vieler Fotografen.


Auf der projekteigenen Website heißt es: "Die neun Fotografen haben sich Themen, Geschichten und Menschen gesucht, die den Karneval als vielschichtiges Kulturereignis präsentieren. Oft geheimnisvoll, manchmal derb,
immer spannend. Es entstanden Fotos, die überraschen, verstören, amüsieren."


Realisiert wurde "elf uhr elf" via Crowdfunding, einer zunehmend beliebteren Finanzierung für unabhängige Projekte.