Saskia de Wal - Die Foodfotografin im Interview

FotoTV. Interview mit Judith Balari
Mehr als Leidenschaft
konsistente Bildserien entwickeln
FotoTV.Liveset mit Oliver Rausch
Bildideen kreativ entwickeln
FotoTV.Liveset mit Oliver Rausch
Portraits der Liebe und Leidenschaft
Portraits der Liebe und Leidenschaft
Bildideen kreativ entwickeln
FotoTV.Liveset mit Oliver Rausch
Michael Dressel
Los(t) Angeles
Bildideen kreativ entwickeln
FotoTV.Liveset mit Oliver Rausch
Ivo von Renner - Eine Retrospektive
Aufzeichnung des Zoom-Meetings vom 09.02.2021
Play it again...
Play it again...
3.636365
0 h 06 m 55 s
31.08.2022

Wird geladen

Saskia de Wal

Die Freude am Essen

Saskia de Wal berichtet im FotoTV. Interview von ihren außergewöhnlichen Anfängen in der Foodfotografie, die mit Schwangerschaft, leidvollem Übergewicht und dem allmählichen Zurückfinden zur Sinnlichkeit des eigenen Körpers zu tun haben. Dieser persönliche Wendepunkt sorgte für eine Entwicklung als Fotokünstlerin, die sich mit genau dieser Thematik, also Sinnlichkeit im Zusammenhang mit Essen, befasst.

Saskia de Wal ist mit dem niederländischen Spitzenkoch Menno Post verheiratet. Zusammen führen sie das Sternerestaurant "Olivijn" in Haarlem, eine Verbindung aus stilvollem Essen mit de Wals Fotokunst. Das Haus beherrscht die Tischmanieren nach Michelin-Kriterien, und gleichzeitig ist es de Wals Wunsch, mit ihrer Fotografie vom Loslassen eben dieser starren Grenzen anzuregen. So fotografiert sie ihre weiblichen Models auf eine sinnlich-erotische Weise, die gegen das verstößt, was laut de Wal Mütter häufig ihren Töchter beibringen und wodurch es zu einem Verlust an Genussfähigkeit kommt.

Im Rahmen des FoodPhoto-Festivals in Dänemark konnten wir Saskia da Wal zu einem Interview gewinnen. Und auch sie gewann dort etwas: Für ihre Fotoserie "No Rules" wurde ihr der "Best Food Photo Award" verliehen. Das ist eine Auszeichnung in der Foodfotografie, die sich mit einem Michelin-Stern für ein Restaurant vergleichen lässt.