Eine Belichtungsmesser Alternative: Die Graukarte

Belichtungsmesser Fotografieren lernen Studiofotografie Belichtungsmessung
Martin Krolop erklärt den Handbelichtungsmesser
Belichtungsmessung, Histogramm, DSLR Fotografie, FotoTV
H.-P. Schaub über die Arbeit mit dem Histogramm
shooting im heimstudio portraitfotografie
Anwendung für das Heimstudio
Hintergründe im Heimstudio
Eine Einführung mit Stephan Spohr
424-teaser-gr.jpg
Ein Überblick mit Martin Krolop
91-teaser-g-right-right.jpg
Diskussion oft unterschätzter Einflussgrößen der Studiofotografie, wie z.B. Streulicht
235-ihring-baustrahler-2-teaser-g.jpg
Belichtung und Weißabgleich
Freistellen Doppelblitztechnik
Zuschauerfilm von Rüdiger Schestag
Play it again...
Play it again...
4.426355
0 h 14 m 05 s
20.02.2009

Belichtungsmessung mit der Graukarte

Anwendung für das Heimstudio

Für die objektive Belichtungsmessung benutzen viele Fotografen einen Belichtungsmesser. Ein solcher Belichtungsmesser ist aber im Heimstudio oft nicht vorhanden, oder die Anschaffung würde das Budget des Hobbyfotografen sprengen.

Durch die digitale Technik sind viele dazu übergegangen, die Belichtung auf dem Display bzw. im Histogramm zu beurteilen. Dies können aber nur erfahrene Fotografen. Zusätzlich ist es auch keine objektive Messung, da es eher ein Schätzwert, und daher nicht exakt ist.

Eine günstige und auch objektive Methode ist es, die Belichtung mit einer Graukarte zu messen. Stephan Spohr stellt heute diese Methode vor und zeigt, wie man mittels der Graukarte richtig belichtet