Tipps zur ICM-Fotografie in der Botanik

Verwischte Bilder in der Bildkritik
Folge 36 mit Eberhard Schuy und Michael Jordan
Tipps und Tricks für den Einstieg in die Astrofotografie
Eugen Kamenew holt die Sterne vom Himmel
Frühblüher fotografieren
Naturfotografie vor der Tür
Willi Rolfes garniert Motive
Willi Rolfes garniert Motive
Pilzfotografie mit Naturfotograf Hans-Peter Schaub
Hans-Peter Schaubs Bildideen für Pilzfotografie
Naturfotografie in der Stadt
Schwäne ablichten mit Sven Meurs
Landschaftsfotografie, Reportage
Die FotoTV. Landschaftsfotografie Reportage
Startrails - Sterne mit Langzeitbelichtung fotografieren
Startrails fotografieren
Play it again...
Play it again...
0 h 16 m 13 s
07.06.2024

Wird geladen

Einführung in die ICM-Fotografie 3

ICM in Landschaft und Natur

Verwackelte und verwischte Bilder sind seit jeher in der Naturfotografie ein Stilmittel für kreative Fotos. Alle haben wahrscheinlich schon Baumwischer-Fotos gesehen, bei denen die Kamera während des Fotografierens parallel zu den Baumstämmen nach oben geschwenkt oder bewegt wurde. Es gibt aber viele weitere Möglichkeiten, die ICM-Fotografie in der Natur zu betreiben, wie euch Heike Skamper in diesem Film zeigt.

Wie im urbanen Raum gilt auch hier, die Augen nach geeigneten Motiven offen zu halten, denn nicht alles, was man vor der Nase findet, eignet sich für verwischte Aufnahmen. Wichtig ist es zudem, die passende Stärke und die Art der Bewegung für das jeweilige Motiv festzulegen. Heike zeigt euch einige Beispiele, wie man gezielte Wischer beim Fotografieren von Botanik im Park einsetzen kann. Auch das Rein- oder Rauszoomen während der Aufnahme verspricht einige interessante Bildergebnisse.

Außerdem zeigt euch Heike noch eine Technik, wie ihr während einer Langzeitbelichtung ICM-Fotos erstellen könnt, die die Anmutung haben, als würde es sich um Doppelbelichtungen handeln.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.