Phottix Odin – Funkauslöser für Nikon und Canon

FotoTV.News, Yongnuo, Karma-Kalender, Wolfgang Tillmans
Ausgabe vom 06. Oktober 2009
Pocketwizard, Blitztechnik, entfesselt blitzen
Ein FotoTV.Tech Beitrag
Entfesselt Blitzen - Strobist, Lichttechnik, Studiolicht, Systemblitz
Teil 1: Möglichkeiten der optischen Fernauslösung
406-ausloesesysteme-2-teaser-groß.jpg
Kabel- und Funksysteme
Drahtlostransmitter für Aufsteckblitze, Speedlite Transmitter, YONGNUO STE-2
Ein FotoTV.Tech Beitrag
Joe McNally, Blitztechnik, Nikon
Die Geschichten hinter dem Fotografen
Fehler beim indirekten Blitzen
Fotoworkshop mit Martin Krolop
Aufsteckblitze mit Lee Filtern Tageslicht Kunstlicht Mischlicht
Fotoworkshop mit Dirk Wächter
Play it again...
Play it again...
3.933335
0 h 12 m 23 s
17.01.2012

Phottix Odin

Ein FotoTV.Tech Beitrag

In dieser FotoTV.Tech Folge geht es um die Funkauslöser der Firma Phottix. Zu Gast im Studio ist Michael Zelbel, der Euch die Vorzüge des Produktes vorstellt.

Ein großer Vorteil von Phottix Odin gegenüber den ebenfalls aus China stammenden und erheblich günstigeren Yongnuo Funkauslösern ist der, dass die Phottix Geräte auch E-TTL beherrschen, womit Canon Kameras die Blitzstärke automatisch einstellen können.

Während Canons mit Master und Slave Blitzen mittels Lichtsignalen kommunizieren, funktioniert die Kommunikation der Phottix Sender und Empfänger per Funk, sodass auch bei großen Entfernungen und vor allem draussen am hellichten Tag entfesselt geblitzt werden kann, ohne dass es zu großen Problemen kommt.

Ein weiterer Punkt, der für Phottix Odin spricht ist der, dass es den Bedienungskomfort des Nikon CLS-Systems beherrscht. Während bei Canon verschiedene Blitzstärken der einzelnen Gruppen nur in Form von Verhältnissen zueinander eingestellt werden können, kann man in der CLS Emulation effektive Blitzstärken wählen. Außerdem ist es damit möglich, einzelne Gruppen mit einer manuellen Blitzsteuerung zu versehen. 

Was diese Funkauslöser noch können, wo es diese zu welchem Preis zu kaufen gibt und was es zu ihrer Robustheit zu sagen gibt, seht Ihr in diesem FotoTV.Tech-Beitrag.