Lea Golda Holterman im Interview

Simon Annand Theaterfotografie
Noch 30 Minuten!
JH Engström
Instant Photographer
Max Pinckers Bildband Margins of Excess in der Analyse
Max Pinckers: Margins of Excess
Fremdeinflüsse als Künstler
Boris Becker über das eigene Wirken
Horst Wackerbarth
Die Reise der roten Couch
Renate Gruber über den deutsch-isrealischen Fotojournalisten
Renate Gruber über den deutsch-israelischen Fotografen
Haiku und die Fotografie 1
Ein philosophischer Ansatz
Lachapelles letzten beiden Bücher im Diskurs
David LaChapelle: Lost + Found & Good News
Play it again...
Play it again...
0 h 14 m 00 s
29.11.2012

Wird geladen

Lea Golda Holterman

Like a Silent Scream

In diesem FotoTV-Interview spricht die israelische Fotokünstlerin Lea Golda Holterman über ihre Arbeit und ihre Erfahrungen mit zwei sehr unterschiedlichen Projekten: "The Prostitutes of Tel Aviv" und "Orthodox Eros".

Es handelt sich um zwei sehr intensive Themen mit einer Gemeinsamkeit: Holtermans Darstellungen durchbrachen die Traditionen. Sie enttabuisierten die Tatsache, dass es mitten in Tel Aviv Prostitution gab und gibt - und sie stellten junge jüdische Männer dar, die erstmals mehr von sich zeigten als ihre traditionelle "Verpackung".

Mit ihren fotografischen Arbeiten versucht Lea Golda Holterman alte Wahrnehmungsmuster zu durchbrechen und den Betrachtern ihrer Fotografien eine neue Sichtweise auf die behandelten Themen zu ermöglichen.