Andreas Reiner im Interview über seine Fotografie auf Augenhöhe

Kontinent - Auf der Suche nach Europa
Eine Ausstellung von OSTKREUZ
Bettina Flitner, Mein Feind, Rechtsradikale, Fotokunst
Frühere Projekte der Fotokünstlerin
Bettina Flitner, Fotokunst, Forscherinnen, Europa, Portrait
Starke Frauen der Gesellschaft
Jamel Shabazz
Visuelle Medizin
Gerhard Weber, Reportage, Portrait, DDR, Mulde
Gerhard Webers Arbeiten im digitalen Zeitalter
Interview mit Jacob Aue Sobol, Zeitgenössische Fotografie bei FotoTV.
Fotograf der Begegnungen
Jean-Christian Bourcart, Zeitgenössische Fotokunst
Fotografische Transgression
Portraits der Liebe und Leidenschaft
Portraits der Liebe und Leidenschaft
Play it again...
Play it again...
0 h 12 m 37 s
12.12.2013

Wird geladen

Sichtlich Mensch

Andreas Reiner und seine Fotografie auf Augenhöhe

In diesem Film stellen wir Euch den Fotografen Andreas Reiner vor.

"Je krasser, um so besser" - So lautet das fotografische Motto des Fotografen aus dem Süden Deutschlands. Das Portfolio des Bildjournalisten besticht durch Portraits von Menschen, die nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Entstanden sind über die Jahre Reportagen in Georgien, Afghanistan und anderen Ländern - aber auch vor der Haustür. Andreas Reiners aktuelles Projekt heißt "Sichtlich Mensch" und besteht aus über 60 Selbstportraits von geistig behinderten Menschen.  

Einen Vorteil beim Fotografieren von schwierigen Themen sieht Reiner in seiner eigenen Vergangenheit. Auch er stand vor einigen Jahren am Rande der Gesellschaft und kann sich somit gut in die Lage der Portraitierten hineinversetzen.