Julia Fullerton-Batten im Interview

Dokumentarfilm über Hugo Jaeggi
Der Fotograf Hugo Jaeggi - Teil 2 des Dokumentarfilms
Jiang Jian - Impressionen aus Fernost
Der Archivar Chinas
Hein Gorny im Portrait
Marc Barbey über den Fotografen der Neuen Sachlichkeit
Intime Porträts
Intime Porträts
Zeitgenössische Fotokunst bei FotoTV., Interview mit Tim Mantoani
Der Mann mit der Großformatkamera
Der britische Fotograf Bill Brandt im Portrait
Renate Gruber über den Fotografen mit zwei Gesichtern
Interview,Nadav Kander, innere Verfassung
Die allgemeine, innere Verfassung
Paolo Roversi, Polaroid, Nudi, Studio
Am Anfang ist die Dunkelheit
Play it again...
Play it again...
0 h 13 m 48 s
28.04.2011

Wird geladen

Julia Fullerton-Batten

Meisterin der Fine-Art-Fotografie

Julia Fullerton-Batten erzählt in diesem Video von ihrem frühen Start in der Fotografie. Nach einer Ausbildung zur Fotografin arbeitete sie mehrere Jahre als Assistentin bei einem Werbefotografen. Schnell fand Sie zu ihrer eigenen Handschrift, was sie zur Fotokunst brachte.

Sie fotografiert vorwiegend weibliche Teenager, die sich in der Pubertät befinden und sich zur Frau entwickeln. Fullerton-Batten inszeniert die Mädchen bei alltäglichen Begebenheiten, jedoch die Kulisse, eine Miniaturwelt, erzählt von der Verwirrung, die jugendliche Frauen durchmachen.

Die Vorbereitung nimmt die meiste Zeit in Anspruch, die Location zu finden, das Set aufzubauen, Requisiten und vor allem die richtigen Modelle zu finden. Julia Fullerton-Batten liebt es, mit dem Licht zu experimentieren; mit dem richtigen Licht kann sie die Szene surreal, cineastisch oder gar ganz anders gestalten.