Edmund Clark

Guantanamo: If the Light Goes Out

Peter Funch Fotograf Fotografie Interview
Trash it, Bend it, Destroy it, Renew it
Renate Gruber über den deutsch-isrealischen Fotojournalisten
Renate Gruber über den deutsch-israelischen Fotografen
Bildanalyse Alex Webb Under a Grudging Sun
Analyse der Werke des Alex Webb
Alex Webb und Rebecca Norris Webb
Das Geheimnis des Lebens
Jamel Shabazz
Visuelle Medizin
Interview mit Pieter Hugo, Zeitgenössische Fotokunst bei FotoTV.
Porträts aus Südafrika
Axelle de Russé - Die Rückkehr der Konkubine
Die Rückkehr der Konkubine
Jean-Christian Bourcart, Zeitgenössische Fotokunst
Fotografische Transgression
Play it again...
Play it again...
4.51852
0 h 21 m 22 s
02.07.2015

Das Geschichtsstudium brachte den Briten Edmund Clark zur Fotografie und beeinflusst seine Kunst bis heute. Clarks fotografische Kernthemen sind Herrschaft und Inhaftierung. Damit beschäftigt er sich seit seinem ersten Buch "Still Life: Killing Time", in dem es um lebenslänglich Inhaftierte im Alter ging.

Das aktuelle Buch "Guantanamo: If the Light Goes Out" setzt sich mit den Gefangenen und Wärtern in Guantanamo Bay auseinander. Hier, wie auch in Clarks restlichem Werk, werden keine Gesichter gezeigt, sondern immer nur alltägliche Gegenstände oder Räume.

In diesem FotoTV. Interview stellt er sein Guantanamo-Projekt vor, erörtert die Hintergründe und bespricht einige der Bilder.