Jean-Christian Bourcart im Interview

Jamel Shabazz
Visuelle Medizin
Die Schlange als Wegweiser
Die Schlange als Wegweiser
Andreas Reiner - Sichtlich Mensch
Andreas Reiner und seine Fotografie auf Augenhöhe
Gerhard Weber, Reportage, Portrait, DDR, Mulde
Ein Wiedersehen mit Gerhard Weber
Über Poloastografie & Diazetta
Über Poloastografie & Diazetta
Titelbild, FotoTV. Interview mit Richard Misrach
Wesen
Interview mit Pieter Hugo, Zeitgenössische Fotokunst bei FotoTV.
Porträts aus Südafrika
Das fotografische Werk von Michael Schmidt
Thomas Weski über den Berliner Fotografen
Play it again...
Play it again...
0 h 09 m 17 s
30.06.2015

Wird geladen

Jean-Christian Bourcart

Fotografische Transgression

Jean-Christian Bourcart im Interview

Jean-Christian Bourcart ist Franzose und lebt seit 1997 in New York. Er startete als Hochzeitsfotograf und begann gleichzeitig, an eigenen Fotoprojekten zu arbeiten.

Viel Aufmerksamkeit erhielt er erstmals 1992 für seine Arbeit "Infertile Madonnas", in der es um Frankfurter Bordelle ging. Mit Projekten wie "Forbidden City" über Swinger- und SM-Clubs, "Traffic" über New Yorker Bürger im Stau oder "Collateral" über die Opfer des Irakkriegs baute er seinen Stil weiter aus. Diesen beschreibt er selbst als eine "Transgression", eine Überschreitung von Grenzen.