Einsteigerkurs in die Foodfotografie mit Pavel Kaplun

Heisser Tee

Heisse Getränke fotografieren, Tee richtig fotografieren

Mit diesem Film starten wir eine Anfänger Reihe mit Pavel Kaplun zum Thema Foodfotografie. In diesem Kurs zeigt Pavel, wie er heissen Tee fotografiert.

Dazu geht er zunächst darauf ein, dass der Hintergrund der Thematik entsprechen muss. Er wählt einen roten Karton, um somit eine warme Stimmung zu erzeugen. Als nächstes kümmert er sich um das Lichtset, was er so einfach wie möglich haben möchte. Er verwendet lediglich eine Dauerlichtquelle mit Normal-Reflektor.

Um das Bild interessanter zu gestalten, fügt Pavel dem Bild noch passende Elemente wie Kandiszucker und eingepackte Süßigkeiten hinzu. Dann verfeinert er das Lichtset noch etwas, indem er gegenüber der Lichtquelle einen Reflektor positioniert und somit die Schatten aufhellt.

Zum Schluss widmet er sich dem wichtigsten Faktor, um Wärme im Bild darzustellen: Der Dampf. Der natürliche Dampf einer Tasse Tee ist aber nur sehr schwer zu fotografieren, weshalb sich Pavel entscheidet diesen in einem weiteren Teil in Photoshop hinzuzufügen.

Transkript

Hamburg fest für kommen bei Fotokoffer auch meiner meist Pavel Kaplun und ich möchte ihnen eine kleine Serie von Videos zum Thema Foodfotografie präsentieren das Thema heute fotografieren von warmen Getränken Kachel oder gehen zu fotografieren ist nicht einfach das eine kleine Herausforderung warum. Weiter sollten in Fotos die Werbeanzeigen also die Getränke sollen einladend wirken also ganz Atmosphäre soll Gemütlichkeit ausstrahlen so dass für diese Fotos richtig als werden Bilder für verschiedene Kampagnen benutzen können ja als erst es muss natürlich wird der oder Kacheln zubereitet werden ich befinde mich jetzt mein Studium und wisse sie noch nichts aufgebaut warum ich möchte in jetzt zeigen von vorne bis äh bis zum Ende. Wie das geht wir beginnen jetzt mit dem Bild also nur Demos natürlich dass man kochen rechnen jetzt einfach mal die Wasser Untertasse kann und ein Bilder für. Und nehmen sondern immer wieder von nur gewählt als einhundert fehlt die sich schon Farbe schmeckt auch ganz gut Jahr jetzt wird das erstmal gekocht wird schon Wasser vorbereitet. Drei Minuten ziehen lassen und dann ist der der vierte Person können schon fotografieren zur natürlich Filter der sehenswert ich und ich wird jetzt einfach mal ein Foto machen ohne jegliche vorbereiten. Stellen den demnach voller also alles was hier ist wirklich das den Hintergrund rücken so und ich fotografiere jetzt wie passe gehe mit einfachen Einstellung der Kamera also im jetzt einfach das nicht was wir im Studio haben nehmen wir ISO Zahl vierhundert vorsichtshalber uns nicht ganz so hell ist und ich mache jetzt einfach mal im Modus Blendenvorwahl mit der blende vier ein Foto schräg von oben. So ein kurzer Blick auf Vorschaubild Jahr sieht alles andere als appetitlich aus ja was auch bei diesem Foto falsch gemacht jetzt können wir eine kleine Analyse machen erstens erklärt wird auf dem Foto überhaupt nicht war also das steht im Bild ihr wir eine Brücke Kontrasten zoomt kommen da sieht man nich der Hintergrund des langweilig. Also es ist bei dem Bild überhaupt keine Ausstrahlung gefällt einfach nicht was sondern machen also ich jetzt in zeigen was wir machen können damit das Bild eine völlig andere Wirkung hat das Bild mit der so aufgebaut dass der wichtig Geschick des Foto und die haben Anfang möchte ich mit dem Hintergrund also klicken man Kameras wird. Und werde ein Hintergrund aufbauen wissen vielleicht angesehen haben aber hier sollen wogen Papier warum ausgerechnet diese Farbe weil diese Farbe gibts einen leichten Farbstichen unser Bild dass es auch gewollt bei warmen Getränken soll die Umgebung auch die Wilma ausstrahlen und Sonderfarbe. Bilder rot oder braun passt wunderbar zum Getränke kann das machen wir hier als seine so staatenlosen Hintergrund ich will jetzt Karton hiermit lebbar befestigen so haben klimpern wie. Das einfach verwalten aufweisen einmal oben befestigen. Und dann einmal Fauna damit das ganze nicht nach vorgerückt. So fertig ist die Hohlkehle also das jetzt praktisch äh sollen Hintergrund wurde. Und Schatten fotografieren können also irgendwo noch ein paar breiten drauflegen damit als stabil ist und hier können schon mal fotografieren die Tasse stelle jetzt auf den Hintergrund unter machen jetzt noch ein Foto Sigma sehen wie der Hintergrund geführt was jetzt für eine Atmosphäre wir haben so nochmal leicht schräg von oben kann ja sie schon viel besser aus also jeden Fall haben wir bessere Wirkung aber das nicht stimmt noch nicht. Also plädiert auf jeden Fall künstlich ist nicht verwenden also nicht das auswerten Studio haben sondern gezielt ein Licht bot Optik das setzen dafür werde ich jetzt bedauerlich benutzen uns war habe ich hier eine Lichtquelle mit. Äh tausend Watt Fotoszene Quads Lampe und gestaltet jetzt ein. So wir haben jetzt gleich werden was liegt also das ist jetzt auch gewollt also die Farbstiche bei solchen Fotos. Sind durchaus in Ordnung. Es mache wieder ein Foto. Ja auf jeden Fall ganz andere Atmosphäre also mit dem liegt können sich schon sehr viel machen und hier möglich nur noch eine kleine belichtungskorrektur machen löst Zweidrittel. Noch eine Aufnahme ja das ist jetzt Effekt sondern Kameraeinstellungen also die bleibt jetzt bei ISO vierhundert blendet vier und ich gesagt habe ich habe eine belichtungskorrektur und lustvoll Little vorgenommen weil der Hintergrund ist ziemlich dunkel dafür Bildautomatik der Kamera deshalb wurde das Bild etwas aufgehellt war einfach zu dunkel wir bleiben bei dem automatischen Weißabgleich also ist ein schon geht wie gesagt leichte war nicht haben wir. Aber vielleicht brauchen wir die deshalb wirklich das zu lassen und wenn sie wirklich zu stark sind und können müssen später Weiterentwicklung in Camera Raw minimieren jetzt legt die Kamera Zusage und werde mich um die Reparationen um. Auf jeden Fall spärlich noch. Details dazu zum Beispiel eine große Kandiszucker. Eine Milchkanne. Und da gibt es so kleine feine Details über das sind jetzt so kleine Flächen mit Klick hörte sind verpackt billige jetzt einfach mal dazu an das sind nette Farbakzente die Person Aufbau ganz gut zur Geltung kommen und wir sehen dass es jetzt nicht mehr langweilig wir können jetzt mehrere Fotos davon machen nicht werde unterschiedliche Perspektive nutzen. Ich habe noch nicht erkennt dass sich mit dem Makroobjektiv arbeitet das bedeutet aber nicht dass die mit äh ein Standard zum nicht fotografieren können das könnte natürlich auch aber Makro gibt es natürlich äh Vorteile. In den Sinn dass die objektive extra für solche. Objekte konzipiert wurden der haben richtig schönes Bild und wenn sie ein lichtstarkes subjektiv haben dann können sie mit gezielten Schärfe ein bisschen arbeiten. Ich habe jetzt mit der blendet viele nun also das garantiert möglichen Schärfe zum Beispiel die Schärfe liegt dann auch der Tasse und anderen Details die werden leicht im Hintergrund wirken wenn sie mit. Äh kleine blendet arbeiten kann also mit großer Blendenöffnung dann ist natürlich sind Fall dass sie mit Dauerlicht arbeiten sich zum Beispiel weil mit äh Blitzlicht speziell mit Studioblitzanlagen ist das dann ziemlich problematisch deshalb aber nicht nur Offenblende oder für kleine den bezahlt ist optimal deshalb hier das ist Dauerlicht und ich habe hier in Wirklichkeit. Auch die Leistung zu regulieren diese sehr habe ich jetzt die niedrigste Leistung eingestellt und so kann ich mit blendet viel super arbeiten und mit Tiefenschärfe mein Bild gestalten Chance jetzt nicht mit der Schärfe und mit der Bildkomposition arbeitet also führt jetzt mehrere Aufnahmen machen ich werde frontal fotografieren dann wirklich leicht schräg von oben fotografieren und vielleicht die Objekte in die Szene auch nicht. Gerade in die Kammer besetzen also seine Schräglage der Objekte ist. Manchmal sehr interessant und Ölflut zu interessanten Bildkomposition wird machten ein. Die konnten wir mit aufgepasst fokussiere auf nur. Auch einmal von oben Sekunden auch solche Sachen Hochformat fotografieren das auch ganz interessant und äh ich halte beim Hochformat die Kamera leicht schräg sodass sich die meisten Objekte im Bild gegeben habe. Wenn jetzt zufällig ein Stück vom Tisch gewischt habe dass es kein Problem also empfinde Grund können in Photoshop und vermindern so dass wir keine solche Streifen im Bild den haben jetzt wenn wir die Bilder anschauen dichtgemacht habe ja was mir auffällt also wir haben. Hier ziemlich starken Schatten und wird das ich arbeite jetzt nur mit einer Lampe damit sie zu Hause auch mit einfachen Mitteln sollen Repro nachbauen können und solche Schatten können sind minimieren indem sie ein Lektor benutzen. Sicher ist hier ein Reflektoren ist ein einfaches weil. Und eine zweite mit Silver gespannt von andererseits mit schwarz und werden jetzt hier platzieren und sehen also durch gekonnte Ausrichtung des Reflektors können wird die Staaten in diesem Bereich minimieren jetzt mache ich ein paar Fotos mit dem Reflektoren mit nämlich jetzt praktisch die Schatten ausleuchtet werden sehen belegt Aufbau will jetzt ausgewogener. Und schon ist die Bilder an und vergleichen sie mit den die vorher gemacht habe. Damit vermehrt sind Foto gemacht welches wir zum Beispiel in eine Winograd Bildern ist daran oder in einem Cafe verbinden können aber was hier bei diesem Bild noch Bild ist wird am beiden geht es natürlich ganz wichtige Geschichte gequält habe ich jetzt neue aufgebrüht weil alte brachen kalt und jetzt endlich ihnen dass es gar nicht so einfach ist äh den Dampf zu fotografieren also die Wasser Dampf noch ich will jetzt den Wolken herausnehmen. Hintergrund nicht nach machen so also das ist jetzt praktisch gekehrt gibt Bildmitte neun Dampf und gemacht jetzt Import Fotos auch aus ähnliche Perspektive. Unter schauen wir uns die Bilder an. Ja da ist gar nicht sichtbar deshalb würde ich ihnen vorschlagen. War sich die Mühe Dampf zu fotografieren denn da werden dann später in Photoshop einbauen ich Zeit in ein paar Tricks Wiese richtig realistisch aussehenden Dom in so Produktfoto einbauen können gesichert am Ende des fotografischen heißt angekommen und möchte jetzt das ganze nochmal zusammenfassen also ganz wichtig ist dass die. Das mal den passenden Hintergrund für ihre Aufbau wählen das jetzt eine richtig äh waren Farbe sodass Atmosphäre war und angenehm wirkt dann haben wir eine Lichts wo eingesetzt und den richtig in die passe gerichtet so dass der Bild zum nun kommt dann ganz wichtig dass die verschiedener zuzuordnen wenn jetzt solche aufbauten fotografieren. Was äh kann passen sehr äh die Achse sonst zu dem Hauptobjekt an also zudem den gehören äh Kandiszucker verschiedene kleine Praline vielleicht Gepäck und so weiter das ganze auch ganz gerne bei ihrem Aufbau machen. Und nicht zuletzt ist auch ganz wichtig dass die verschiedenen Perspektiven ausprobieren machen sie gut mehrere Fotos machen zu frontal machen verschreckt von oben hat sich die Kamera vielleicht etwas schräg der letzten gibt was auch ganz wichtig ist vermeiden sie habe oder tiefe Schatten benutzen sendet Lektor solch appliziert auch ein Reflex doch verwendet um die Schatten und anderes alte äh zu minimieren das hat ganz gut funktioniert. Ja jetzt äh werden wir die Postproduktion in Photoshop machen unterzeichnen auch ein paar interessante Technik dazu.