Stilllife-Fotografie: Von der Planung zur Umsetzung

Silllifefotografie Nachbearbeitung
Feinheiten in der digitalen Nachbearbeitung
der doppelte goldene Schnitt, Dinge im Bild richtig positionieren
Die Logik des Bauchgefühls
Fröhliche Schuynachten 2017
Eine abstrakte 10. Weihnachsgeschichte
Schmuckfotografie mit Schuy 1
FotoTV.LiveSet
Schmuckfotografie mit Schuy 2
FotoTV.LiveSet
Schmuckfotografie mit Schuy 3
FotoTV.LiveSet
Schmuckfotografie mit Schuy 4
FotoTV.LiveSet
Schmuckfotografie mit Schuy 5
FotoTV.LiveSet
Play it again...
Play it again...
0 h 26 m 06 s
11.09.2012

Vom Scribble zum Stilllifefoto

Eberhard Schuy zeigt den komplexen Weg zum Bild

Die Stilllifefotografie wird oft unterschätzt, denn neben dem eigentlichen Fotografieren, steht immer auch die  Idee im Vordergrund.

Doch wie entsteht diese eigentlich und wie setzt man ein einfach scheinendes Objekt in ein spannendes Bild um? In diesem Fotokurs zeigt Eberhard Schuy den kompletten Workflow vom Entwickeln eines Scribbles, über den Setbau, bis hin zum akzentuiert gesetzten Licht.

Wie soll das Objekt platziert werden und wie wird es im Bild dargestellt? Um diese Fragen zu klären ist es hilfreich, kleine Zeichnungen (Scribbles) zu erstellen.

Hat man ein Konzept entwickelt, geht es an die Umsetzung, die sorgfältig geplant werden muss.
Das Setzten des richtigen Lichtes ist hier die halbe Miete, denn es gibt einen großen Unterschied zwischen Anstrahlen und Beleuchten. Wichtig ist, dass das Objekt durch die Beleuchtung gewisse Konturen erhält.

So wirkt es dreidimensional und spannend. Doch neben dem Objekt selbst, spielt der Hintergrund in der Objektfotografie eine mindestens genauso wichtige Rolle. Der Hintergrund sorgt für eine Bildführung, eine Harmonie und für die richtige Stimmung.

Wie er das macht und mit welchen kleinen Tricks Eberhard arbeitet, zeigt er in diesem Tutorial anhand einer Zuckerdose.