Ute Mahler im Interview über ihre Arbeit

DDR, Harald Schmitt, Thomas Hoepker, Fotojournalismus
Harald Schmitt und Thomas Hoepker im Gespräch
steinberg fotografie in der ddr reportagefotografie
Interview mit Detlev Steinberg
Ulrich Joho DDR Fotograf
Erinnerungen an die DDR
agentur ostkreuz reportagefotografie
Agentur der Fotografen
harald hauswald ostkreuz ddr
Menschen in der DDR
Ostkreuz Werner Mahler
Bilder eines vergangenen Landes
Gerhard Weber, Reportage, Portrait, DDR
Bilder, die Geschichten erzählen
Günter Rössler, DDR, Aktfotografie, Interview
Ein Leben in vielen Akten
Play it again...
Play it again...
3.99074
0 h 16 m 14 s
30.09.2010

Ute Mahler

Fotografie vor und nach der Wende

Ute Mahler ist Fotografin und Dozentin. 1949 wurde sie in Berka in Thüringen geboren und begann nach ihrem Abitur und einem Volontariat bei der DEWAG in Berlin ihr Studium der Fotografie in Leipzig.

Seit 1975 ist sie freiberuflich als Fotografin für Zeitschriften wie die Sibylle oder später auch den Stern tätig. Nach der Wende gründete sie unter anderem mit ihrem Mann Werner Mahler die Fotoagentur OSTKREUZ.

Ute Mahler erzählt in diesem Beitrag von ihrer Arbeit in der damaligen DDR, ihren ersten großen Aufträgen für den Stern, wie die Arbeit mit Ibrahim Böhme, der damals Spitzenkanditat der SPD-Ost und (wie sich später herausstellte) zuvor Spitzel der SED war. Ferner schildert sie uns, wie sie den Mauerfall aus Sicht ihrer Fotografie erlebt hat. 

Außerdem erzählt Ute Mahler von der Entstehung ihrer wohl bekanntesten Modefotografie mit Julia Koberstein, sowie ihrer Langzeitserie "Zusammen Leben".