Bilder schärfen mit dem Sharpener Pro

Nik Collection in Lightroom nutzen
Michael Frede zeigt den Workflow in Lightroom
Nik Collection in Photoshop nutzen
Michael Frede zeigt den Workflow in Photoshop
Outdoor Bildideen für die Hundefotografie
Bildideen für Outdoor Hundefotos
Bildbearbeitung von ICM-Fotos
Typische Schritte in der Bildbearbeitung
Fotografieren mit Dauerlicht und Blitz
Dauerlicht und Blitz mischen
Aufregende Portraits in der Stadt kreieren
Spannende Portraits mitten in der Stadt
Portraits mit dem RA4-Prozess
Fotograf Santiago Borthwick zeigt seine Technik
Ebenenverknüpfungen in Affinity Photo
Frank Treichler zeigt die grundlegende Funktionsweise
Play it again...
Play it again...
0 h 06 m 44 s
28.03.2024

Wird geladen

Arbeiten mit der Nik Collection 9

Sharpener Pro im Überblick

Die Nik Collection bietet nicht nur diverse Plug-ins, mit denen man verschiedene Bildlooks kreieren kann, sondern auch ein Tool zum Schärfen eurer Bilder. In diesem Film stellt euch Stefan Schäfer den Sharpener Pro vor.

Die Oberfläche des Sharpener Pro 3 ist im Vergleich zu den anderen Tools der Nik Collection sehr übersichtlich gestaltet, da das Schärfen von Bildern nur eine geringe Anzahl an Einstellmöglichkeiten erfordert. Wichtig ist dabei die Entscheidung, für welche Ausgabe ein Bild geschärft wird. Es macht einen großen Unterschied, ob hierbei nur die Bildschirmausgabe in Betracht gezogen werden soll oder ein ausbelichteter Papierabzug.

Auch im Sharpener Pro lässt sich mit Kontrollpunkten arbeiten, um ein Bild selektiv nachschärfen zu können.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.