Scan-Workflow - Auflösungen, Formate, Programme

Scannen, welche Scannerarten verwenden
Scannerarten
Kostenlose Scannersoftware MP Navigator EX
Kostenlose Scannersoftware MP Navigator EX
Scannersoftware VueScan
Scannersoftware VueScan
Scannersoftware SilverFast
Scannersoftware SilverFast
Kodachrome-Dias richtig scannen
Besonderheiten bei Kodachrome-Dias
Staub- und Kratzerentfernung beim Scannen
Staub- und Kratzerentfernung
Farbe ist relativ: Farbnegative scannen
Farbe ist relativ: Farbnegative scannen
Schwarz Weiss Negative Scannen
Negativscans in SW
Play it again...
Play it again...
4.1831
0 h 22 m 13 s
11.06.2013

Richtig Scannen 2

Scan-Workflow

In diesem Film gibt Sascha Steinhoff einen Überblick über den klassischen Scanvorgang von Dias und Negativen. 

Zuerst behandelt er kurz das Erstellen eines Kontaktbogens, um einen Überblick zu bekommen. Den Kontaktbogen kann man entweder selber auf dem Scanner machen oder, wer eine höhere Qualität wünscht, in einem Fachlabor.

Danach geht er auf den richtigen Scanvorgang ein. Hier bespricht er die verschiedene Auflösungen, mit denen gescannt werden kann. Dabei kommt es auf den Vorlagentyp und dessen Qualitätsreserven an.

Sascha gibt dazu einige Faustregeln, welche Vorlagen mit welcher dpi-Zahl gescannt werden sollten.

Davon und von dem Ausgabeformat hängt die Dateigröße des Scans ab, welche bei einer unkomprimierten Tiff-Datei schonmal 100MB überschreiten kann. Beim Wählen des Ausgabeformats kommt es auf den Zweck des Scans an. Bei einfacher Archivierung ohne Nachbearbeitung reicht auch ein kleines JPG-Bild.