Oliviero Toscani im Interview - Mut zur Betrachtung

Bettina Flitner, Fotokunst, Forscherinnen, Europa, Portrait
Starke Frauen der Gesellschaft
Bildideen kreativ entwickeln
FotoTV.Liveset mit Oliver Rausch
David Drebin Beautiful Disasters
Ein Interview mit David Drebin
Duane Michals über die Tyrannei der Zeit
Duane Michals' Zugang zur Fotografie
Ignorance Pulls The Trigger
Ignorance Pulls the Trigger
Jiang Jian - Impressionen aus Fernost
Der Archivar Chinas
Martine Fougeron, Tête-à-Tête
Martine Fougeron und das Ende der Kindheit
Marc Ludwig über das Design einer Ausstellung
Marc Ludwig über das Design einer Ausstellung
Play it again...
Play it again...
4.641025
0 h 11 m 27 s
13.10.2016

Oliviero Toscani

Die Seele fotografieren

Oliviero Toscani ist am besten bekannt für seine polarisierende Bildersprache in den Werbekampagnen von Benetton aus den 1990er Jahren. Die meisten Menschen werden sich an die Bilder eines Soldaten mit blutiger Kleidung oder eines anorektischen Models erinnern.

Aber Toscani will nicht als Werbefotograf verkannt werden. Er sieht sich als Zeuge seiner Zeit, will schöne Bilder von schrecklichen Dingen zeigen. Er erschafft Fotografien, deren Betrachtung Mut erfordert.

Toscani verfolgt ein Langzeitprojekt namens "The Human Race". Dafür stellte er bereits viele tausend Menschen auf der ganzen Welt vor einen weißen Hintergrund und fotografierte sie, während sie ihm direkt in die Augen schauten.