Burlesque Fotografie im Stil der wilden 20er Jahre

Bastian Schweinsteiger in Action
Smudge Serie zur EM 2008
Kai Stuht fotografiert Linkin Park
Linkin Park in Mailand
Kai Stuht berichtet über seine Fotoreihe im Lambertz Kalender
Lambertz Kalender 2008
Kai Stuht berichtet über seine New Yorker Kampagne
New Yorker Jeans Kampagne 2010
Kai Stuht berichtet über seine Lumix S1R Kampagne in Indien
Weltweite Lumix S1R Kampagne in Indien
freie Fotoprojekte
Beauty in the Dark
Katalog-Shootings in der Werbefotografie
JAB Anstoetz Grandezza
Ignorance Pulls The Trigger
Ignorance Pulls the Trigger
Play it again...
Play it again...
0 h 16 m 55 s
06.01.2021

Photo Secrets by Kai Stuht 10

Hotel Provocateur Berlin

„Hotel Provocateur“ ist das Thema der heutigen Folge unserer Serie „Photo Secrets“ mit Kai Stuht. Kai berichtet euch in diesem Video von seinem besonderen Fotoprojekt.

Hinter diesem Projekt steckt eine Kampagne, die Kai für ein Berliner Hotel fotografiert hat, welches mit seinem Interieur an die wilden Zwanziger der Weimarer Republik erinnert. Eine Assoziation zur erfolgreichen TV-Serie Babylon Berlin fällt hier nicht schwer.

Erste Bildideen kamen Kai dabei beim Besuch des Ballhaus Berlin, welches ebenfalls die 20er-Jahre wieder aufleben lässt. Um dieses Lebensgefühl der damaligen Zeit auf die Bilder zu übertragen, wurden echte Burlesque-Tänzer als Models herangezogen. Neben normalen Portraits, die die Protagonisten in ihren Kostümen zeigen, wurden schließlich szenische Aufnahmen on Location realisiert. Zum Einsatz kam hierbei verhältnismäßig wenig Licht, Kai begnügte sich die meiste Zeit mit einem Blitzkopf.