Analog fotografieren wie Fred Picker

01_Filmspeedtest_02.jpg
Fred Picker's Photographic Technique 2/4
01_Developmenttimetest_03.jpg
Fred Picker's Photographic Technique 3/4
01_Exposureofproperproof_04.jpg
Fred Picker's Photographic Technique 4/4
Filmentwicklung, Dosenentwicklung, Kippentwicklung
Der TAS Filmprozessor von Heiland
150-hybridverfahren1-neu.jpg
Ralph Lambrecht vereint analog und digital
150-hybridverfahren2-neu.jpg
Ralph Lambrecht vereint analog und digital
121_Schalenschwenker-Teaser_338x190.jpg
Neues vom Daniel Düsentrieb der Dunkelkammer
FotoTV.U Livesendung zum Thema WordPress
WordPress Auftaktlivesendung
Play it again...
Play it again...
3.444445
0 h 04 m 17 s
29.03.2007

The Negative - Exposure and Development

Fred Picker's Photographic Technique 1/4

Wir haben für Euch ein echtes Schätzchen ausfindig gemacht: Calumet USA hat uns diesen Film von Fred Picker zur Verfügung gestellt.

Fred Picker war ein sehr bekannter Printer in den USA, der auf Basis seiner Erfahrungen angefangen hat, eigene Produkte zu entwickeln, die er später unter der Marke ZONE VI verkauft hat. Um sein Wissen weiterzugeben, hat Picker zahlreiche Photoworkshops gehalten und einige Lehrvideos gedreht. In dieser Filmreihe in vier Teilen geht es um die Photographische Technik.

Nach Ansicht Fred Pickers ist die Beherrschung der Technik, die Grundlage für die volle kreative Entfaltung eines Photografen. Exzellente Bildergebnisse hängen vor allem vom Zustand des Negatives ab. In diesem Einführungsfilm zeigt euch Fred Picker, mit welchen Vorrausetzungen Ihr immer ein optimales Filmnegativ bekommt. Sehr wichtig sind in seinen Augen die strikte Benutzung des gleichen Zubehörs für Photographie und Dunkelkammer. Bereits die Benutzung verschiedener Filmetypen kann zu Fehlerquellen führen, da die Filmemulsion in ihrer Lichtempfindlichkeit schwanken kann. Auch können Belichtungsmesser mit bis zu einer Blende Unterschied abweichende Ergebnisse liefern.

In diesem vierteiligen Photoworkshop zeigt Fred Picker euch drei grundsätzliche Tests, mit denen Ihr euer Photoequipment eintesten könnt, um später zu verlässlichen und reproduzierbaren Ergebnissen zu kommen. Vieles davon gilt auch heute noch, einige von Pickers Vorgehensweisen sind aber auch umstritten. Lernen kann man hier aber auf jeden Fall viel!