Tipps und Tricks für den Einstieg in die Astrofotografie

Eugen Kamenew über das Fotografieren von Planeten
Fotografieren verschiedener Himmelskörper
Den Mond fotografieren - Ein Einblick in die Planung und Praxis
Die helle Seite des Mondes portraitieren
Verwischte Bilder in der Bildkritik
Folge 36 mit Eberhard Schuy und Michael Jordan
heinz-teufel-blumenfotografie-naturfotografie
Ein traumhafter Workshop in Zingst
Metaphorische Naturfotografie mit Willi Rolfes
Metaphorische Naturfotografie mit Willi Rolfes
Willi Rolfes garniert Motive
Willi Rolfes garniert Motive
Ungewöhnliche Objektive in der Makro-Naturfotografie
Ungewöhnliche Objektive in der Makro-Naturfotografie
Benjamin Jaworskyj
Ein photokina Vortrag von Ben Jaworskyj
Play it again...
Play it again...
4.23077
0 h 22 m 34 s
20.06.2019

Grundlagen der Astrofotografie 1

Eugen Kamenew holt die Sterne vom Himmel

Eugen Kamenew ist Expeditionsfotograf und spezialisiert sich vor allem auf die Astrofotografie. In dieser fünfteiligen Serie gibt er einen Einblick darüber, wie man ohne teure Teleskope und Astroequipment faszinierende Aufnahmen des nächtlichen Himmels erzeugen kann.

In diesem ersten Teil gibt euch Eugen wichtige Tipps und Tricks mit auf den Weg, wie man sich auf solch ein Nachtshooting vorbereiten kann. Den Fokus legt er vor allem auf die Planeten Venus, Jupiter, Saturn und Mars sowie die Internationale Raumstation (ISS), einen Iridium Satelliten und die Andromeda Galaxie. 

Mit Astronomie-Tools wie „Redshift Astronomie“, einer Astronomie-Software zur zeitlichen Planung des Nachthimmels und Webseiten wie „heavens-above.com“, kann man sich gut auf das Shooting vorbereiten. Eugen gibt außerdem einen Einblick in sein Fotoequipment, welches er für seine Bilder nutzt.