Tiny People Makrofotografie mit mehreren Schärfeebenen

Einführung in die Tiny People Fotografie
Einführung in die Tiny People Welt mit Heike Skamper
Bildaufbau in einem einfachen Tiny People Set
Heike Skamper zeigt ein einfaches Tiny People Set-up
Bilder durchgehend schärfen mit Überblendungen
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Focus Stacking in Affinity Photo
Software Tutorial von Rüdiger Schestag
Stacked Imaging Makroaufnahmen
Makroaufnahmen mit Helicon Focus
Eberhard Schuy zeigt kreative Fotoideen
Kreative Weihnachtsmotive erarbeiten
konzeptionelle Objektfotografie, Still Life, Bildideen zum Thema "Zwei"
Eberhard stellt sich der Zuschauer-Herausforderung
Kerzen fotografieren mit Eberhard Schuy
Eine Kerze wird zum spannenden Objekt
Play it again...
Play it again...
4.454545
0 h 13 m 40 s
14.08.2020

Miniaturwelten fotografieren 3

Größere Schärfebereiche abbilden

In der dritten Folge unserer kleinen Serie zum Fotografieren von kreativen Miniaturwelten soll es um komplexere Sets gehen.

Sobald ein Set mehrere Figuren beinhaltet, kommt man schnell zu dem Punkt, dass nicht alle Figuren scharf abgebildet werden. Ursache hierfür ist die geringe Schärfentiefe, die Makroobjektive selbst bei geschlossener Blende haben. Um dennoch einen größeren Schärfebereich zu bekommen, nutzt man die Methode des Focus Stacking. Hier werden mehrere Bilder mit unterschiedlichen Schärfeeinstellungen gemacht und anschließend zu einem einzigen komplett scharfen Bild verrechnet.

Einige Kameras können dies intern verrechnen. Zudem gibt es einige Programme, die diese Methode beherrschen. Photoshop und Affinity Photo bieten diese Technik ebenfalls an.

Heike gibt euch in diesem Film einige Tipps mit auf den Weg, wir ihr solche Schärfereihen bei Miniaturwelten erstellen könnt.