Schwarzweißfilme zu Hause entwickeln

Workflow der Dosenentwicklung mit Marc Ludwig

FotoTV. Tutorial zu Edeldruckverfahren - Digitales Negativ herstellen - mit Vernon Trent
ChartThrob-Tutorial mit Vernon Trent
Die Dunkelkammera
Ein Fotolabor im kleinen Gehäuse
Bildgestaltungstipps und Bildkritik
Folge 32 mit Eberhard Schuy und Michael Jordan
Composing Workflow von Laura Helena, Iron Man, Camera Raw
Anwendung von Camera Raw
Bootcamp Colormanagement 7
Monitore aufeinander abstimmen
John G. Morris, Robert Capa, D-Day
Über Leben und Arbeit mit Robert Capa
Einkaufsberater für Kameras und Objektive
Das Auge entscheidet mit
Modelposen verstehen und anwenden
Anwendung der Posingregeln bei einem Shooting
Play it again...
Play it again...
4.714285
0 h 26 m 47 s
13.01.2017

Anhand eines belichteten Schwarzweißfilms zeigt Marc in diesem Beitrag, wie man zu Hause, also ohne dass man viel Platz oder gar eine eigene Dunkelkammer benötigt, ganz leicht einen solchen Film entwickeln kann. Das entsprechende Equipment der Firma Jobo sowie die Chemie der Firma Adox machen dieses Vorhaben zu einem kurzweiligen und sicheren Freizeitvergnügen.

Marc führt den Zuschauer Schritt für Schritt durch den Workflow der Dosenentwicklung und geht dabei auf Besonderheiten ein, die es jeweils zu beachten gilt. Beim Herausnehmen des belichteten Films muss es zum Beispiel absolut dunkel im Raum sein - selbst schwache Lichtquellen wie ein Schlüsselloch oder die Ziffern einer Armbanduhr können den Film direkt zerstören. Beim Entwickeln in der Jobo Entwicklerdose kommt es dann auf die richtige Zeit, sowie das richtige Intervall beim Bewegen an.

Beherzigt man diese und weitere Tipps, kann man sich nach deutlich weniger als einer Stunde über seinen selbst entwickelten Film freuen.