Lohnt sich der Explorer XT für Fotografen?

Teaserbild FotoTV. Interview
Fotografie und Malerei
Ebenenkompositionen in Photoshop
Eine wenig bekannte Photoshop-Funktion
Masterclass Lichtsetzung 8
Das hochfrontale Licht
Hein Gorny im Portrait
Marc Barbey über den Fotografen der Neuen Sachlichkeit
Talentscouting auf dem Fotofestival
Mit Thomas Gerwers auf der Photo Popup Fair
Stürzende Linien mittels Bildbearbeitung beseitigen
Fotografierte Skyline entzerren
Langzeitaufnahmen am helllichten Tag machen
Skyline mit Langzeitbelichtung
Anekdoten über den Fotografen Duane Michals
Renate Gruber über den Märchenerzähler
Play it again...
Play it again...
0 h 18 m 21 s
27.04.2010

Wird geladen

Innovatronix Explorer XT

Ein FotoTV.Tech Beitrag

Gerade wer On Location fotografiert, braucht manchmal etwas mehr Lichtleistung, als Systemblitze liefern können.

Als Alternative zum Porty von Hensel, der nur Anschlüsse für Hensel-Blitzköpfe bietet, hat der Explorer XT zwei SchuKo Steckdosen, die Herstellerunabhängig arbeiten. 

Einmal geladen hält der Generator hunderten von Blitzauslösungen stand. Gut beraten ist man damit, wie bei jeder mobilen Lösung, das Einstelllicht nur kurzzeitig zu benutzen. 

Martin Krolop stellt im heutigen FotoTV.Tech Beitrag dieses System vor, und erklärt dessen Vorzüge. Wer über diese Anschaffung nachdenkt, sollte jedoch vorher auf der Webseite herausfinden, ob seine Studioblitzanlage mit dem Explorer arbeiten kann.